Currently set to No Index

Kriegstagebuch 30. April 1944


General Kreipe entführt
General Kreipe (Mitte) zwischen zwei seiner Entführer,
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 30. April 1944:

Geheimkrieg


Griechenland: General Kreipe, der deutsche Kommandant der ‘Festung Kreta‘, wird von Partisanen, angeleitet durch britische Commando-Soldaten, entführt und mit einem englischen U-Boot nach Alexandria in Ägypten gebracht.

Luftkrieg

Westeuropa: Avro Lancaster-Bomber lassen ein Munitionsdepot in Maintenon – südwestlich von Paris – in die Luft gehen.

Heimatfronten

Großbritannien: ABSIE (American Broadcasting Station in Europe, der US-Soldaten-Sender in Europa) geht auf Sendung.
Russland: Tod von Alexei Nowikow-Priboj, dem Autor von ‘Tsushima’, im Alter von 66 Jahren.

Seekrieg

Handelsschiffs-Verluste im April 1944: 8 alliierte Schiffe mit zusammen 48.231 Tonnen im Atlantik, 5 alliierte Schiffe mit 34.141 Tonnen in anderen Gewässern.
38 japanische Schiffe mit 128.328 Tonnen im Pazifik.
19 deutsche U-Boote im Atlantik, Arktis oder Ostsee versenkt (weltweit insgesamt 19 U-Boote verloren), 19 neue U-Boote in Dienst gestellt, 474 U-Boote aller Typen insgesamt vorhanden.

close
Hallo 👋
Schön, dass Du Dich für diese Inhalte interessierst !
Trag dich ein, um jeden Sonntag morgen die Top-Beiträge von Weltkrieg2.de in deinen Posteingang zu bekommen (es wird garantiert nicht mehr oder Werbung verschickt!).

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Zum teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top