Currently set to No Index

Kriegstagebuch 1. März 1941

Deutscher Ktradmelder in Bulgarien
Ein deutscher Kradmelder legt eine kurze Trinkpause auf der Fahrt durch Bulgarien ein.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 1. März 1941:

Politik

BULGARIEN TRITT DEN ACHSENMÄCHTEN BEI. Deutsche Truppen betreten Sofia.

Siehe auch: Bulgarische Streitkräfte

Luftkrieg

Deutschland: 100 RAF-Bomber greifen in der Nacht vom 1. auf den 2. März Köln an.

Heimatfronten

Griechenland: Erdbeben in Larissa; 10.000 Einwohner obdachlos.

Besetzte Gebiete

Holland: Deutsche Behörden belegen die Stadt Amsterdam mit einer Geldstrafe von 15 Millionen Gulden, weil sie Anti-Deutsche Demonstrationen geduldet hat.

Nordafrika:

Frei-Französische Truppen unter Leclerc erobern nach einer 22-tägigen Belagerung die Kufra Oase, einen wichtigen italienischer Garnisonsort und Luftwaffenstützpunkt in Süd-Libyen.

Zum teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top