Kriegstagebuch 11. Mai 1918


 U-Kreuzer 'U 154'
Der U-Kreuzer ‚U 154‘ war ursprünglich als Transport-U-Boot gebaut worden und erhielt später Torpedorohre und zwei 15-cm und zwei 8,8-cm-Geschütze.
Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 11. Mai 1918:

Seekrieg

Ostatlantik: Das britische U-Boot E35 torpediert und versenkt U 154, 240 Kilometer vor Kap St.Vincent.

Naher Osten

Hedschasbahn: Arabische reguläre Truppen mit Unterstützung durch 3 RAF-Flugzeuge erobern die Jerdun-Station zusammen mit 140 Kriegsgefangenen. Ein weiterer Angriff am 17. Mai wird durch das Eintreffen eines türkischen Zuges mit Truppen abgebrochen. Nasir zerstört 2 weitere Eisenbahnstationen weiter nördlich am 23. und 24. Mai ohne Verluste. Teilweise arabische Erfolge gegen Eisenbahnbrücken 130 km nordwestlich von Medina am 23. Mai.
Persien: Dunsterville schickt ein Telegramm an Bagdad, dass Bakus Besitznahme möglich sei und verlässt Hamadan um Kazvin und Teheran vom 12. bis 18. Mai zu besuchen.
Armenien: Die Friedenskonferenz wird in Batumi fortgesetzt, nachdem die türkischen Delegierten am 6. Mai angekommen waren. Diese fordern am 14. Mai die Räumung von Aleksandrow innerhalb von 24 Stunden. Ludendorff erhält vom Kanzler die Erlaubnis, einige Bataillone von der Krim in den Kaukasus zu schicken.

Luftkrieg

Westfront: Erstes ‚Liberty-Flugzeug‘ (eine in den USA gebaute D.H.4) erreicht die amerikanischen Expeditionstruppen AEF.
Adria: Erster von 12 RAF-Angriffen auf Cattaro (nur 4 österreich-ungarische Phoenix-Jäger dort und die Italiener bombardieren es am 12. Mai auch) und 7 auf Durrazo (bis zum 31. August). Der U-Boot-Befehlshaber im deutschen Stützpunkt bei Cattaro fordert daraufhin 2 Staffeln deutscher Jäger an.

close
Oh, hallo 👋
Schön, dass dich dieser Artikel interessiert!
Trag dich ein, um jeden Abend die aktuellen Beiträge von Weltkrieg2.de in deinen Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam oder Werbung!

Zum teilen:

Weitere interessante Beiträge:
Me 210 A-1 von 7./ZG 1 über Tunesien
Deutscher Schnellbomber Messerschmitt Me 210. Geschichte, Entwicklung, Einsätze bei der Luftwaffe und in Ungarn, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Messerschmitt Read more
Norwegen 1942-1944
Wehrmacht-Bilder aus Norwegen im 2. Weltkrieg von 1942 bis 1944 und die deutsche Besatzung in Nordeuropa. Bilder aus Norwegen zwischen Read more
Unternehmen Merkur, die deutsche Luftlandung auf Kreta im Mai 1941. Angriffsplan, eingesetzte Truppen, die Kämpfe und Verluste. Als am 21. Read more
3D-Modell Messerschmitt Bf 109 F-4
Messerschmitt Bf 109 F Jagdflugzeug der deutschen Luftwaffe. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. hier zum Vorgänger-Modell Bf Read more
Webley 0.455in Revolver
Revolver Webley .455in, Fosbery, Webley .38in Mk 4, Enfield. No.2. Englische Revolver im Ersten und Zweiten Weltkrieg: Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Read more
P-38J Lighting
US Langstreckenjagdflugzeug und Jagdbomber Lockheed P-38 Lightning, der Jäger mit den meisten Abschüssen japanischer Flugzeuge im 2. Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Read more
Britische Grabenausrüstung
Handgranaten der britischen Armee: Granaten No. 36M, No. 69, No. 70 und Gammon-Granate. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken und Bilder. Granate Read more
Unteroffizier vor einer brennenden Hütte
Kriegsgliederung der Wehrmacht vom 3. September 1941 und die Ostfront nach dem erfolgreichen Beginn des Unternehmen Barbarossa von Ende August Read more

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top
Einen Moment bitte noch - das hier ist bestimmt auch interessant:

PzKpfw III in Strassenkämpfen
Zweiter Weltkrieg, Zusammenfassung des Verlaufs von 1941 bis 1942, dem Höhepunkt der Expansion der Achsenmächte und die endgültige Kriegswende (Teil Read more

VIELEN DANK FÜR DIE AUFMERKSAMKEIT!