Kriegstagebuch 15. Oktober 1917


Schlacht von Nyangao und Mahlwa
Die indische Kaschmir-Gebirgs-Batterie in der Schlacht von Nyangao und Mahlwa.
Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 15. Oktober 1917:

Afrika

Ostafrika – Schlacht von Nyangao und Mahlwa (bis zum 18. Oktober): ‘Das äquatoriale Gettysburg’ ist die größte Schlacht des Krieges auf diesem Kontinent, als ca. 4.950 Briten mit 12 Geschützen, 4 Mörser und 147 MG gegen 3.000 Deutsche mit ca.3 Kanonen kämpfen. Wahle evakuiert Mtana wegen der nigerianischen Brigade und bekämpft diese nördlich von Mahlwa.

Westfront

Aisne: Deutsche Kanonen feuern 90.000 Schuß Phosgen-Gasgranaten auf die französischen Stellungen im Ailette-Becken bei Laffaux bis zum 22. Oktober. Dabei werden 1.200 Franzosen vergast und es kommt zu 110 Todesfällen. Artillerie-Duelle nordöstlich von Soissons am 17. Oktober.

Heimatfronten

Frankreich: Mata Hari als Spionin erschossen, als 41-jährige in Vincennes.
USA: Das Shipping Board übernimmt die privaten Hochseeschiffe.
Deutschland: Ludendorff berichtet dem Kriegsministerium über ein Treffen der OHL mit den Gewerkschaftsführern.

Zum teilen !

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top