Currently set to No Index

Kriegstagebuch 18. Juli 1941


Jubelnd begrüßt die Bevölkerung den deutschen Einmarsch
Jubelnd begrüßt die Bevölkerung den deutschen Einmarsch im Baltikum.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 18. Juli 1941:

Politik

RUSSISCH-TSCHECHISCHE VEREINBARUNG: Die tschechische Exilregierung in London und die Regierung Russlands tauschen Botschafter aus. Es wird beabsichtigt, eine tschechische Exil-Armee in der UdSSR aufzustellen. Gleichzeitig erkennt die britische Regierung die tschechische Exilregierung in London vollständig an und ernennt einen Botschafter.

Neutrale

Japan: Kabinettsumbildung: der stark den Achsenmächte zugetane Außenminister Matsuoka wird fallengelassen.

Zum teilen !

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top