Kriegstagebuch 18. Juni 1917

Hochziehen Feldgeschütz Alpen
Italienische Artilleristen ziehen ein 75mm-M1911-Feldgeschütz in eine Stellung in den Alpen hoch.
Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 18. Juni 1917:

Südfronten

Trentino: Italienische Geschütze beginnen mit einem 20-stündige Beschuss der österreich-ungarischen Stellungen am Mt.Ortigara und Lepozze.

Luftkrieg

Ostfront: Deutscher Luftangriff auf Dünaburg.

Politik

USA: Präsident Wilson empfängt die belgische Mission.

Neutrale

Schweiz: Außenminister Hoffmann tritt nach der Unterstützung deutscher Friedensangebote an Rußland zurück, der anti-deutsche Ador folgt nach.

Zum teilen !

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top