Kriegstagebuch 19. Oktober 1918


Küstenbatterie-Stellung an der beglischen Küste
Alliierte Soldaten besichtigen eine verlassene deutsche Küstenbatterie-Stellung an der belgischen Küste.
Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 19. Oktober 1918:

Westfront

Frankreich: LETZTE ALLGEMEINE RICHTLINIE VON FOCH für seine 14 Armeen.
Großbritannien: Haig besucht den Chef des britischen Generalstabs und das Kriegskabinett in London und ist der Ansicht, dass ‚der Feind nicht bereit war, bedingungslos zu kapitulieren‘, fordert daher Bedingungen für einen Waffenstillstand noch im Jahr 1918, um die Erholung Deutschlands über den Winter zu verhindern.
Lys: Ludendorff weist Rupprecht an, die Hermann-Lys-Linie für mindestens acht Tage zu halten, da Plumers britische Zweite Armee den Fluss nach einem 10-Kilometer-Vorstoß überschreitet und Courtrai am 20. Oktober nimmt.
Flandern: Belgische Truppen besetzen wieder Zeebrügge und Brügge; König Albert fliegt am 23. Oktober ein.
Artois: Die 4. kanadische Division befreit Denain im weitesten Vorstoß des Tages über 11 Kilometer; der Prince of Wales nimmt an der Erntedankfeier teil.

Südfronten

Bulgarien: Das französisch 227. Infanterieregiment mit der Eisenbahn aus Sofia erreicht die Donau bei Lom-Palanka, erbeutet am 21. Oktober einen Konvoi von Flußbooten. D’Esperey berichtet von dem ersten französischen Geschützfeuer, welches seit 1809 wieder an der Donau zu hören ist. Die Kavallerie von Jouinot-Gambetta erreicht die Donau bei Vidin am 21. Oktober, nach einem 703-Kilometer-Marsch innerhalb von 36 Tagen.

Naher Osten

Mesopotamien: Die Deutschen ziehen alle 1.200 Berater, Flugzeuge, Kanonen und Transportfahrzeuge bis zum 21. Oktober zurück.
Südpersien: Trotz Grippe (1.453 Mann am 23. Oktober krank) besetzen die Briten Ahram, aber Zair Khidar und Wassmuss sind geflohen. Etwa 1.000 Briten verlassen Shiraz am 20. Oktober, um Firuzabad von 2.000 Stammeskriegern am 25. Oktober zu entsetzen bevor auch hier die Grippe zuschlägt.

Luftkrieg

Syrien: 2 australische Bristol-Jäger der 1. Squadron zerstören einen deutschen Zweisitzer 40 km südwestlich von Aleppo (bombardiert am 23. Oktober) und greifen den Flugplatz Babannet im Norden an.
Großbritannien: Das kanadische Jagdflieger-Ass von der Westfront, Quigley (34 Luftsiege), stirbt an Grippe. Die erste Torpedoflugzeugstaffel mit 20 Sopwith Cuckoos wird auf den britischen Träger Argus eingeschifft.
Westfront: König Alberts Brief an Curzon lobt die Unterstützung der RAF beim Sieg der Alliierten vom 28. bis 30. September.

close
Oh, hallo 👋
Schön, dass dich dieser Artikel interessiert!
Trag dich ein, um jeden Abend die aktuellen Beiträge von Weltkrieg2.de in deinen Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam oder Werbung!
Hinweis: gmail.com-Adressen werden leider von dem Anbieter abgelehnt!

Zum teilen:

Weitere interessante Beiträge:
Belgische Soldaten 1940
Belgische Armee, Luftwaffe und Marine beim deutschen Angriff im Mai 1940. Organisation, Uniformen, Stärke und Ausrüstung. Im Jahre 1914 wurde Read more
Frühe Modelle des T-34
Berühmter sowjetischer T-34 Panzer aus dem Zweiten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modelle vom T-34 Modell 1940, Read more
Soldaten eines Garde-Grenadier-Regimentes
Organisation der deutschen Armee im Ersten Weltkrieg von 1914 bis 1918. Der Aufmarsch 1914, Regimenter, Divisionen, Gliederungen und Organisation der Read more
Ju 52 in Maleme gelandet
Unternehmen Merkur, die deutsche Luftlandung auf Kreta im Mai 1941. Angriffsplan, eingesetzte Truppen, die Kämpfe und Verluste. Als am 21. Read more
Panzerbüchse PTRD-1941
Sowjetische Panzerbüchsen PTRD-1941 und PTRS-1941 zur Panzerabwehr. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und Modell. PTRD-1941 Typ: Panzerbüchse zur Panzerabwehr. PTRD-1941 Read more
D-Day
Kriegstagebuch für das Jahr 1944 im 2. Weltkrieg. Kriegstagebuch für das Jahr 1944 Zu Beginn des Jahres 1944 hatte sich Read more
Admiral Hipper in Kristiansand
Schwere Kreuzer Hipper-Klasse: Admiral Hipper, Blücher, Prinz Eugen. Entwurf, Geschichte, Einsätze, Spezifikationen, Bilder und 3d-Modell der deutschen Kreuzer aus dem Read more
SS-Untersturmführer der Totenkopf-Division
Einsätze der SS-Totenkopf-Division (T) 1940-1942 (Teil II): im Westfeldzug von 1940 und beim Unternehmen Barbarossa in Russland ab 1941. hier Read more

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top
Einen Moment bitte noch - das hier ist bestimmt auch interessant:

MG42-Schütze der Waffen-SS
Mythen über die Waffen-SS (Teil I). Unverhältnismäßig hohe Verluste, schlechteres Führungspersonal und bessere und mehr Ausrüstung und Waffen bei der Read more

VIELEN DANK FÜR DIE AUFMERKSAMKEIT!