Kriegstagebuch 2. Dezember 1917



Ankunft von Trotzki in Brest-Litowsk
Ankunft der russischen Unterhändler Joffe, Karachan und Trotzki in Brest-Litowsk, dem Sitz des deutschen Hauptquartiers an der Ostfront.
Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 2. Dezember 1917:

Ostfront

Waffenstillstand, der zu Terminen beginnt, welche die lokalen Armeekommandeure jeweils vereinbaren. Die Russische Waffenstillstandskommission passiert bei Dünaburg die deutschen Linien und fährt weiter nach Brest-Litowsk, wo sie vom deutschen Oberbefehlshaber Prinz Leopold begrüßt wird.
Russland: Kornilow und 5 andere Generäle (darunter Denikin) entkommen aus dem Gefängnis in Bykhow und fahren mit dem Zug in Richtung Don.

Südfronten

Piave: Italienische Stärke 552 Bataillone plus 86 anglo-französische, da 3 britische Divisionen bis zum 4. Dezember den Montello-Abschnitt übernehmen und 3 französische den Bereich um den Mt.Tomba, welche aber nicht – wie erwartet – angegriffen werden. 3 deutsche Divisionen werden zurück nach Deutschland beordert, 4 verbleiben. Kaiser Karl beendet die Hauptoffensive, wenn auch im Trentino die Angriff fortgesetzt werden.

Naher Osten

Türkei: General Seeckt zum Generalstabschef und Berater von Enver Pascha in Konstantinopel ernannt (der spätere Organisator der Reichswehr).

Afrika

Moçambique: Lettow-Vorbeck nimmt das portugiesische Fort Nanguari in den Ukula-Hügeln am Fluss Lugenda ein, zusammen mit Nahrungsvorräte und Munition. Er hat seine Streitmacht bereits in zwei Kolonnen unter Wahle und Göring aufgeteilt.

Seekrieg

Ärmelkanal: Küsten-U-Boot UB 81 (1 Überlebender) läuft auf eine Mine und sinkt vor den Owers in der Nähe von Portsmouth.

Luftkrieg

Cambrai: Nur begrenzte Flugeinsätze bis zum 6. Dezember, dabei 3 deutschen Flugzeugen abgeschossen (2 von McCudden) und 3 Briten plus 2 vermisste.

Zum teilen:

Weitere interessante Beiträge:
Junkers Ju 287 V1
Mehrstrahliger schwerer Düsenbomber Junkers Ju 287 mit vorgepfeilten Flügeln. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken und Bilder. Junkers Ju 287 Typ: Mehrstrahliger Read more
Tiger-Panzer 1. SS-Panzer-Division Normandie
1. SS-Panzer-Division Leibstandarte-SS-Adolf Hitler (Teil II). Einsätze der Leibstandarte (LSSAH), Besonderheiten und Ende. zurück zu Teil I: 1. SS-Panzer-Division Leibstandarte-SS-Adolf Read more
Jagdpanzer Elefant
Schwerer Jagdpanzer Elefant oder Ferdinand, Sturmgeschütz mit 8,8 cm PaK43/2 (SdKfz 184). Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Sturmgeschütz Read more
Aufgehängter Major
Endkampf, Kriegsgefangenschaft und Dokumente. Bilder vom Endkampf sowie Dokumente aus der Kriegsgefangenschaft und NS-Zeit. Endkampf, Kriegsgefangenschaft und Dokumente In der Read more
3D-Modell He 162
Strahljäger Heinkel He 162 'Volksjäger' des Salamander-Programms. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Heinkel He 162 Volksjäger. Typ: Read more
3D-Modell der 3,7-cm PAK 36.
3,7-cm Pak 36, deutsche Standard-Panzerabwehrkanone zu Beginn des 2. Weltkrieges. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. 3,7-cm PAK 36 Read more
Deutsche Panzerspähwagen in der Donezsteppe
Kriegsgliederung der deutschen Wehrmacht vor Beginn der Sommeroffensive in Russland am 24. Juni 1942 und Planung des Falles Blau. Die Read more
Selbstladekarabiner M1, häufigste amerikanische Waffe im Zweiten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell vom US Carbine cal .30 Read more

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top Available for Amazon Prime