Kriegstagebuch 20. Mai 1943

Unteroffizier Tung Chi-yuan der National-Chinesischen Armee
Unteroffizier Tung Chi-yuan der National-Chinesischen Armee, von dem behauptet wird, mehr als 100 japanische Soldaten mit seinem China-Mauser-Gewehr während der Kämpfe vom Mai bis Juni 1943 am Jangtse getötet zu haben. Er ist nur mit einem einfachen Baumwoll-Hemd, Stroh-Sandalen und Strohhut gekleidet.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 20. Mai 1943:

Ferner Osten

China: Chinesischer Gegenangriff an der mittleren Jangtse-Front.

Seekrieg

Atlantik: Die 10. US-Flotte wird für Anti-U-Boot-Operationen aufgestellt.

Luftkrieg

Mittelmeer-Raum: P-40 Warhawk Jäger zerstören 7 riesige Me 323 Transportflugzeuge in der Nähe des Flugplatzes Decimomannu auf Sardinien.

close
Hallo 👋
Schön, dass Du Dich für diese Inhalte interessierst !
Trag dich ein, um jeden Sonntag morgen die Top-Beiträge von Weltkrieg2.de in deinen Posteingang zu bekommen (es wird garantiert nicht mehr oder Werbung verschickt!).

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Zum teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top