Kriegstagebuch 21. April 1943


Start einer der B-25 vom Träger Hornet
Start einer der B-25 Mitchell-Bomber am Morgen des 18. April 1942 vom Träger ‘Hornet’ zum Angriff auf Tokio, dem ‘Doolittle-Raid’.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 21. April 1943:

Heimatfronten

USA: Roosevelt verurteilt die Enthauptung amerikanischer Bomberpiloten, welche von den Japanern während des ‘Doolittle-Raid’ gefangen genommen wurden.

Luftkrieg

Großbritannien: Nachtangriff auf Aberdeen, wobei ein Volltreffer in einen Luftschutzbunker schwere Verluste verursacht.
Deutschland: 304 RAF-Bomber greifen Stettin an und werfen 782 t Bomben ab.

close
Hallo 👋
Schön, dass Du Dich für diese Inhalte interessierst !
Trag dich ein, um jeden Sonntag morgen die Top-Beiträge von Weltkrieg2.de in deinen Posteingang zu bekommen (es wird garantiert nicht mehr oder Werbung verschickt!).

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Zum teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top