Kriegstagebuch 21. März 1943


Panzerbeobachtungswagen III der LSAAH
Ein Panzerbeobachtungswagen III der LSSAH während der letzten Kämpfe im Raum Charkow im März 1943.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 21. März 1943:

Ostfront

Südabschnitt: Deutsche Verbände erobern Belgorod zurück, nordöstlich von Charkow. Das Frühlingstauwetter erschwert nun die Operationen.

Seekrieg

Atlantik: Das US-Unterseeboot Herring versenkt das deutsche U-Boot U 163 im Golf von Biskaya.

Heimatfront

Großbritannien: Nachdem sie über 5 Monate einen Tunnel gegraben haben, können 21 IRA-Männer aus dem Gefängnis Londonderry ausbrechen. 15 erreichen Irland und werden interniert.

close
Hallo 👋
Schön, dass Du Dich für diese Inhalte interessierst !
Trag dich ein, um jeden Sonntag morgen die Top-Beiträge von Weltkrieg2.de in deinen Posteingang zu bekommen (es wird garantiert nicht mehr oder Werbung verschickt!).

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Zum teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top