Kriegstagebuch 25. März 1918


Kampfgruppe aus französischen und britischen Soldaten
Eine improvisierte Kampfgruppe aus französischen und britischen Soldaten besetzt eine hastig vorbereitete Verteidigungsstellung.
Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 25. März 1918:

Westfront

Somme: Es öffnet sich eine Lücke zwischen dem BEF und den französischen Armeen. Die Deutschen erobern Bapaume, Nesle und Noyon. Goughs Fünfte Armee wird auf einem 37 km breiten Frontabschnitt ca. 6,5 km zurück gedrängt. Haig befürchtet, dass die Trennung der alliierten Armeen nur eine Frage der Zeit ist, und fordert 20 französische Divisionen an, an der Somme zu kämpfen und Amiens zu decken, welches unter schwerem Beschuss liegt. General Fayolle übernimmt das Kommando südlich von dfer Somme, wo nun 7 französische Infanteriedivisionen und 1 Kavalleriedivision im Kampf stehen. Das OHL meldet bis jetzt 45.000 Kriegsgefangene. Deutsche Truppen verdrängen die britische Dritte Armee aus Bapaume. Noyon fällt trotz britischem Gegenangriff der 18. Division in einem Nachtangriff. Es öffnen sich Lücken zwischen dem BEF und den französischen Armeen, sowie auch zwischen dem britischen XIX. Korps (Watts) und XVIII. Korps (Maxse). Alliierte Krise der Schlacht: Gough ruft seinen Chefingenieur Generalmajor Grant an und weist ihn an, mit 3.000 Mann und 92 MGs, darunter 500 US-Bahningenieure, die Careys Force (im Einsatz bis 2. April) zu bilden und östlich von Amiens zu halten. Pershing bietet Petain 4 US-Divisionen um 22.00 Uhr an; 2 davon ersetzen französische Divisionen in ruhigen Frontabschnitten. Haig, Wilson und Weygand treffen sich in Abbeville.

Luftkrieg

Westfront: Über 100 Erdkampfunterstützungsflugzeuge des Royal Flying Corps zur Unterstützung der Dritten Armee des BEF im Einsatz.
Mesopotamien: Der dortige Kommandant des Royal Flying Corps, Oberst Tennant, wird in einer D.H.4 bei Khan Baghdadi am Euphrat abgeschossen und gefangengenommen. Er wird am 28. März durch ein Kommando aus 8 britischen Panzerwagen befreit. Die Verbindungsflieger des RFC sind wesentlich beim britischen Sieg bei Khan Baghdadi und unternehmen auch 32 Bodenangriffe, wobei sie 2.665 kg Bomben vom 26. bis 27. März abwerfen.

Politik

Chinesisch-Japanisches Abkommen gegen fremde Einflüsse.
Großbritannien: Das britische Kriegskabinett diskutiert die Möglichkeit des Rückzugs des BEF zu den Kanalhäfen.

Ostfront

Finnland: Mannerheim greift Tampere bis zum 28. März gegen erbitterten Widerstand an. Finnische Ski-Truppen führen einen Überfall in Karelien nach Russland hinein durch und trennen die Eisenbahnverbindung nach Petrograd bis zum 26. März. Der letzte Angriff der Roten auf Ahvola in Karelien scheitert bis zum 26. März.

Zum teilen:

Weitere interessante Beiträge:
Fallschirmjäger mit PaK verteidigen Rom
Die deutsche militärische Leistungsfähigkeit im Zweiten Weltkrieg anhand des italienischen Feldzuges. Teil V der Bewertung der Kampfkraft der Wehrmacht im Read more
Getarnte Feuerstellung einer Pak 43/41 am Rhein
Kriegsgliederung der Wehrmacht vom 1. März 1945 vor der Überquerung des Rheins durch die Alliierten. Heeresgruppen, Armeen, Korps und Divisionen. Read more
Kapitulation Stalingrad
Das Jahr 1943 im Zweiten Weltkrieg. Die deutschen Pläne und Hoffnungen für das Jahr 1943 nach der Katastrophe von Stalingrad Read more
Selbstladekarabiner M1, häufigste amerikanische Waffe im Zweiten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell vom US Carbine cal .30 Read more
Fw 190 D-12
Deutsche Abfangjäger und Höhenjäger Focke-Wulf D-Serie (Dora) und Ta 152 Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Focke-Wulf Fw Read more
Vormarsch in Jugoslawien
Kriegsgliederung der Wehrmacht vom 5. April 1941 beim Angriff auf Jugoslawien und Griechenland, Luftlandetruppe und Luftwaffe. Um seine Südflanke für Read more
Beretta 1938A
Italienische Maschinenpistolen Beretta Modell 1918, 1938A, 1942 und 12. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken und Bilder. Beretta Modell 1938A, 1942. Typ: Read more
schwerer französischer Kampfpanzer Char B1
Stärke und Organisation der Armee und Luftwaffe von Frankreich im Mai 1940. Die deutsche Offensive begann am 10. Mai 1940 Read more

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top