Kriegstagebuch 26. Juni 1943

Trümmer eines abgeschossenen britischen Stirling-Bombers
Die Trümmer eines abgeschossenen britischen Stirling-Bombers nach einem Nachtangriff auf das Ruhrgebiet im Juni 1943.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 26. Juni 1943:

Luftkrieg

Deutschland: 424 RAF-Bomber greifen Gelsenkirchen an und werfen 1.291 t Bomben ab.

Besetzte Gebiete

Jugoslawien: Neues jugoslawisches Exil-Kabinett unter Trifunowisch.
Frankreich: Brigade-General Claude Nicholson, der Kommandant der heroischen Verteidiger der Zitadelle von Calais während der Evakuierung von Dünkirchen, stirbt in einem deutschen Gefangenenlager. Er wurde 44 Jahre alt.

Heimatfronten

USA: Tod von Dr. Karl Landsteiner, dem Entdecker der Blutgruppen, im Alter von 75 Jahren.

close
Hallo 👋
Schön, dass Du Dich für diese Inhalte interessierst !
Trag dich ein, um jeden Sonntag morgen die Top-Beiträge von Weltkrieg2.de in deinen Posteingang zu bekommen (es wird garantiert nicht mehr oder Werbung verschickt!).

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Zum teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top