Kriegstagebuch 28. Februar 1918


Deutsches U-Boot auf See.
Deutsches U-Boot auf See. Bis 1918 hatten die Unterseeboote eine Größe und Form angenommen, mit welchen auch die Schlacht im Atlantik des 2. Weltkriegs ausgetragen wurde.
Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Donnerstag den 28. Februar 1918:

Seekrieg

Alliierte und neutrale Schiffsverluste an U-Booten im Februar: 115 Schiffe (davon 68 britische mit 697 Toten) mit zusammen 318.174 t (davon britische 226.896 t). Die deutsche U-Boot-Zahl gibt 138 Schiffe mit 335.202 t an, einschließlich 37 Schiffe mit 84.118 t in Mittelmeer oder 574 Tonnen pro Seetag eines U-Boots, der höchste Wert seit Mai 1917.
Adria: Admiral Njegovan tritt als österreich-ungarischer Oberbefehlshaber zurück, um die ‚Verjüngung‘ des Kommandos zu erleichtern.

Westfront

Großbritannien: Im Februar nimmt das BEF nur 312 deutsche Kriegsgefangene.
Deutschland: Allgemeine Vorbereitungszeit für die Frühjahrsoffensive abgeschlossen, einschließlich des Trainings für 56 Divisionen. Es stehen jetzt 180 Divisionen in Westen (6 kommen im Februar an).
Frankreich: Die Franzosen bestellen die ersten (970) Selbstfahrlafetten (Renault 75mm).
Aisne: Deutscher Angriff in der Nähe von Chavignon zurückgeschlagen.

Ostfront

Ukraine: Österreich-ungarische Truppen, einschließlich der polnischen Legion, dringen nördlich des Flusses Prut vor. Die Deutschen erbeuten die russische Pripet-Sumpf-Flottille und erreichen den Fluss Dnjepr bei Mosyr.

close
Oh, hallo 👋
Schön, dass dich dieser Artikel interessiert!
Trag dich ein, um jeden Abend die aktuellen Beiträge von Weltkrieg2.de in deinen Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam oder Werbung!

Zum teilen:

Weitere interessante Beiträge:
Admiral Hipper in Kristiansand
Schwere Kreuzer Hipper-Klasse: Admiral Hipper, Blücher, Prinz Eugen. Entwurf, Geschichte, Einsätze, Spezifikationen, Bilder und 3d-Modell der deutschen Kreuzer aus dem Read more
Pak im Gefecht
Der Westfeldzug 1940 und der Fall von Frankreich und die Kriegsgliederung der deutschen Wehrmacht vom 8. Juni 1940. Überfall auf Read more
3d-Modell vom Ar 234 B-2 Blitz.
Erster Düsenbomber der Luftfahrtgeschichte Arado Ar 234 Blitz. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Arado Ar 234 Blitz Read more
US-Infanterie von XX. Korps, unterstützt von einem M10 Jagdpanzer,
Deutsche militärische Leistungsfähigkeit gegen die westlichen Alliierten an der Westfront 1944. Effektivste Verbände an der Westfront nach der statistischen Auswertung Read more
Stirling-Bomber wird mit Bomben beladen
Die englischen Bomber der RAF im 2. Weltkrieg. Obwohl der Avro Lancester die größte Anzahl von Einsätzen im Vergleich zu Read more
Fallschirmjäger mit PaK verteidigen Rom
Die deutsche militärische Leistungsfähigkeit im Zweiten Weltkrieg anhand des italienischen Feldzuges. Teil V der Bewertung der Kampfkraft der Wehrmacht im Read more
Hummel im Panzermuseum Munster
Deutsche schwere Panzerhaubitze Hummel auf Fahrgestell Panzerkampfwagen III/IV (Sf), SdKfz 165. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Deutsche schwere Read more
PzKpfw IV Ausf.J der Hohenstaufen-Division
Einsätze der 9. SS-Panzer-Division Hohenstaufen (Teil II). Von Arnheim, über die Ardennen und nach Ungarn bis zum Ende. Hier zu Read more

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top
Einen Moment bitte noch - das hier ist bestimmt auch interessant:

Forschungsmenü in Call of War.
Führe als Staatschef die Nation im gratis Browser-Strategiespiel Call of War durch die Wirren des Zweiten Weltkrieges und des beginnenden Read more

VIELEN DANK FÜR DIE AUFMERKSAMKEIT!