Currently set to No Index

Kriegstagebuch 29. Juli 1942


Deutsche Panzerspähwagen in der  Steppe
Deutsche Panzerspähwagen in der endlosen Steppe von Südrussland.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 29. Juli 1942:

Ostfront

Süd-Russland: Hoths Panzer erobern Tschernyschewskaja am Fluß Don, westlich von Stalingrad. Weiter südlich nehmen die Panzertruppen von Kleist Proletarskaja.

Pazifik

Neuguinea: Auf dem Vormarsch nach Port Moresby nehmen die Japaner Kokoda, 80 km südlich von Buna, wo sie gelandet waren.

Luftkrieg

Deutschland: RAF-Nachtangriff auf Saarbrücken (9 Bomber verloren).

Heimatfronten

Kanada: ‘National Resources Mobilization Act’ (Gesetz zur Mobilisierung der nationalen Ressourcen) trotz starkem Widerstand der Franko-Kanadier durch das Parlament geändert, der nun auch die Verpflichtung zum Wehrdienst in Übersee vorsieht.

Politik

Großbritannien: ‘London Combined Production and Resources Board’ (Londoner Ausschuss für die zusammengefaßte Produktion und Rohstoffe) unter Lyttleton (Britischer Rüstungsminister) und Harriman (US-Vertreter für Lend-Lease-Lieferungen) gegründet.

Zum teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top