Currently set to No Index

Kriegstagebuch 3. Februar 1943


Was die Bomben übrig liesen
‚Was die Bomben übrig liesen‘ wird nach einem Luftangriff zusammengetragen.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 3. Februar 1943:

Luftkrieg

Deutschland: 137 RAF-Bomber greifen Köln an und werfen 460 t Bomben ab.

Ostfront

Südabschnitt: 3 ungarische Generale werden bei Woronesch gefangengenommen.

Zum teilen:

Weitere interessante Beiträge:
Absprung 82. US-Division bei Grave
Kriegstagebuch des Zweiten Weltkrieges für September 1944. Luftlandung bei Arnheim, Finnland scheidet aus dem Krieg aus, die Alliiertern erobern Antwerpen, Read more
PPSh-1941G mit Munitionstasche
Sowjetische Maschinenpistole PPSh-41 aus dem Zweiten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell der sowjetischen Standard-MPi im 2. Read more
UB-III-Klasse
Deutsche U-Boote im Ersten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und Modell. Deutsche U-Boote im Ersten Weltkrieg Hochsee-U-Boote Die Read more
Unternehmen Barbarossa
Das Kriegstagebuch für das Jahr 1941 im Zweiten Weltkrieg. 1941 war das entscheidende Jahr des Zweiten Weltkriegs durch die Auslösung Read more
D-Day
Kriegstagebuch für das Jahr 1944 im 2. Weltkrieg. Kriegstagebuch für das Jahr 1944 Zu Beginn des Jahres 1944 hatte sich Read more
Gartenbahn
Eisenbahnen und der Aufbau einer Gartenbahn im Zeit- und Kostenplan. Modelleisenbahn in der Spur G (45 mm) im Garten und Read more
Die österreichisch-ungarische Armee im Ersten Weltkrieg von 1914 bis 1918. Uniformen, Stärke, Organisation, Befehlshaber und Verluste. Österreich-Ungarn wurde von den Read more
schweres Vickers-Maschinengewehr
Stärke und Organisation der britischen Armee in Nordafrika und Großbritannien von 1941 bis 1943. siehe auch: die britische Armee 1940 Read more

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top