Kriegstagebuch 5. Oktober 1918


Deutsche Kriegsgefangene
Deutsche Kriegsgefangene in einem britischen Lager.
Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 5. Oktober 1918:

Westfront

Somme und Cambrai: Die britische 25. Division (Vierte Armee) mit 6 Tanks erobert Beaurevoir; die Deutschen ziehen sich vom Scheldekanal zurück. Der Tagesbefehl des Kaisers erwähnt das Friedensangebot, fordert aber weiterhin entschlossenen Widerstand. The Times, London, schreibt ‘Unsere Armeen im Westen halten die Front vom Osten Yperns bis zum Norden von St. Quentin. Seit dem 8. August sind wir praktisch an jeder Stelle vorangekommen. Das BEF hat seit dem 27. September 35.000 Kriegsgefangene und 380 Geschütze eingebracht und die Hindenburg-Line innerhalb von 9 Tagen auf einer 48 km breiten Front durchbrochen. Das siegreiche Australische Korps wird nach der Eroberung von Montbrehain zur Erholung zurückgezogen, nachdem es seit dem 27. März 29.144 Kriegsgefangene und 388 Geschütze eingebracht hatte (21.243 Mann Verluste, davon nur 79 Vermisste) und seit dem 8. August 116 Ortschaften und Dörfer befreite und dabei 39 deutsche Divisionen bekämpft hatte (30 davon zweifach oder mehrmals, von denen 6 aufgelöst wurden).
Artois: Die deutsche Erste und Dritte Armee fallen auf der gesamten Front zurück, die Franzosen besetzen schließlich das Moronvilliers-Massiv. Guillaumat ersetzt Berthelot (nach Bulgarien versetzt) im Kommando über die französische Fünfte Armee.

Südfronten

Serbien: Die serbische Erste Armee befreit Vranje 80 Kilometer südlich von Nis und Leskovac am 7. Oktober südlich von Nis, nachdem sie 3.000 österreich-ungarische Kriegsgefangene eingebracht hat. Die serbische Zweite Armee beginnt mit der Verlegung von der bulgarischen Grenze nach Montenegro und Albanien (bis zum 20. Oktober).

Seekrieg

Nordkanal: Der bewaffnete Frachter Otranto (Orient-Gesellschaft) beladen mit US-Truppen (431 Tote) sinkt bei einer Kollision, der Zerstörer HMS Mounsey rettet 596 Mann.
Östliches Mittelmeer: Das französische Syrien-Geschwader besetzt Beirut, dann Tripolis und Alexandretta (beide am 14. Oktober).

Zum teilen:

Weitere interessante Beiträge:
3D Modell Panzer 38 (t) Ausf G
Leichte tschechische Panzer PzKpfw 38(t) und PzKpfw 35(t) der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und Read more
3D-Modell der Boeing B-17G Fliegenden Festung ohne Tarnanstrich.
Legendärer strategischer Höhenbomber Boeing B-17 Fliegende Festung. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3D-Modell. Boeing B-17 Fliegende Festung Typ: Strategischer Read more
Kanadische Truppen in der Zweiten Ypern-Schlacht
Die Armeen des Ersten Weltkriegs von 1914 bis 1918. Obwohl heutzutage an den 1. Weltkrieg als ein sinnloses Massaker an Read more
Browning Modell 1919A4
Browning M1917 und M1919-Maschinengewehre. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Browning M1917, M1919 Typ: Schweres Maschinengewehr. Browning M1917 Mit Read more
Staatsbesuch Molotows in Berlin
Hatte Hitler Alternativen zum Russland-Feldzug ? Teil II zur Frage, wieso griff der Führer Russland an ? Siehe auch Teil Read more
13. Waffen-SS-Division Handschar
Befehlshaber, Aufstellung, Einsätze, Ende, Infanterie-Stärke und Panzerausstattung der Waffen-SS-Divisionen 13-19 (Handschar bis lettische Nr.2). Kommandeure, Infanterie- und Panzer-Stärke, Einsätze, besondere Read more
Britische Mark V Tanks
Panzer (Tanks) und Panzerwagen im Ersten Weltkrieg 1914-1918. Tanks Die ersten 'Tanks', gepanzerte Vollketten-Fahrzeuge mit irgend einer Art von Bewaffnung, Read more
späte Unternerhmung der deutschen Hochseeflotte
Kriegsschiffe im Ersten Weltkrieg von 1914 bis 1918. Es kann ohne Zweifel behauptet werden, dass nur die Armeen im Felde Read more

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top