Kriegstagebuch 9. Dezember 1916

Hindenbug mit dem Großkreuz des Eisernen Kreuzes
Generalfeldmarschall Paul von Beneckendorf und Hindenbug mit dem Großkreuz des Eisernen Kreuzes.
Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 9. Dezember 1916:

Heimatfronten

Deutschland: Hindenburg erhält als erster das Großkreuz des Eisernen Kreuzes. Das Rohstoffe-Büro trifft eine Vereinbarung über die Fusionierung bzw Schließung nicht wesentlicher Betriebe und Branchen, um Transportkapazitäten einzusparen.
Großbritannien: Das neue Kriegskabinett tritt zum erstenmal zusammen.
Russland: Der Zar bei Zarskoje Selo bis zum 19. Dezember.

Westfront

Frankreich: Brief von Terrier aus Paris an Lyautey ‘Der Name, der in jedem Mund ist … General Nivelle‘.

Zum teilen !

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top