09-1945, September 1945

Kriegstagebuch des Zweiten Weltkrieges für September 1945.

Unterzeichnung der Kapitulationsurkunde durch japanische und alliierte Vertreter – Britisch-indische Truppen kehren nach Singapur zurück – die eine Million Mann starken japanischen Streitkräfte in China, Formosa und Nord-Vietnam kapitulieren – Operation Magic Carpet – Kapitulation der japanischen Streitkräfte in Südostasien.


zurück Zurück zu August 1945.


polnische Soldaten-Friedhof bei Monte Cassino
Der polnische Soldaten-Friedhof bei Monte Cassino mit 1.000 Gräbern.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 1. September 1945:

Heimatfront

Italien: Der polnische Soldaten-Friedhof von Monte Cassino wird eingeweiht.


Kapitulation Japans
Um 9:05 Uhr wird an Bord des Schlachtschiffes ‘Missouri’ die Kapitulationsurkunde unterzeichnet.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 2. September 1945:

Politik

UNTERZEICHNUNG DER KAPITULATIONSURKUNDE DURCH JAPANISCHE UND ALLIIERTE VERTRETER unter der Leitung von US-General McArthur und dem japanischen Außenminister Shigemitsu an Bord des US-Schlachtschiffes Missouri in der Bucht von Tokio.

Besetzte Gebiete

Japan – Operation Blacklist: Die 6. und 8. US-Armee beginnen mit der Anlandung.

Heimatfronten

USA: Feierlichkeiten zum VJ-Day (Tag des Sieges über Japan).
Indochina: Ho Chi Minh ruft die Demokratischen Republik Vietnam in Hanoi aus.

Seekrieg

Schiffsverluste 1945: 105 alliierte und neutrale Schiffe mit insgesamt 445.864 t.


 Leutnant der japanischen Marineinfanterie
Auch ein Leutnant der japanischen Marineinfanterie kapituliert an diesem Tag mit seinen Männern auf Okinawa.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 3. September 1945:

Philippinen

Kapitulation der japanischen Streitkräfte unter General Yamashita.

Verluste auf den Philippinen:
Japaner: 450.000 Mann
USA: 62.143 Mann, darunter 13.700 Gefallene.


britischer Offizier durchsucht einen Japaner
Ein britischer Offizier durchsucht einen Japaner nach deren Kapitulation.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 4. September 1945:

Besetzte Gebiete

Singapur: Britisch-indische Truppen kehren nach Singapur zurück.

Politik

Die Alliierten informieren Spanien darüber, dass sie beabsichtigen, die ‘Internationalen Zone von Tanger‘ wiederherzustellen.


Exekution eines alliierten Soldaten
Exekution eines alliierten Soldaten durch einen einheimischen, japanischen Zivil-Scharfrichter durch Enthauptung auf Neuguinea im Oktober 1943.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 5. September 1945:

Heimatfronten

USA: Das US-Außenministerium behauptet, dass die japanische Regierung 19 US-Proteste gegen Gräueltaten, welche gegen amerikanische Soldaten begangen wurden, ignoriert hat.


HMS Glory
HMS Glory, wie sie als einer von vier leichten Flottenträger im Frühjahr 1945 fertiggestellt wurde. Sie wurde in den Fernen Osten entsandt, traf aber zu spät für aktive Kampfhandlungen ein. Sie läuft deshalb nach Neu-Guinea, um die Kapitulationen der dortigen japanischen Streitkräfte entgegenzunehmen.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 6. September 1945:

Südwest-Pazifik

Bedingungslose Kapitulation der starken japanischen Streitkräfte im Südwest-Pazifik, unterzeichnet an Bord des britischen Flugzeugträgers Glory vor Rabaul.

Besetzte Gebiete

Deutschland: Eisenhower hebt die Pressezensur auf.

Heimatfronten

USA: Vizeadmiral John S. McCain, Ex-Kommandeur der amerikanischen Task Force 58, stirbt im Alter von 61 Jahren an einem Herzinfarkt.


 schwere russische Panzer vom Typ JS 3
Neue schwere russische Panzer vom Typ JS 3 auf der alliierten Siegesparade in Berlin. Eine geringe Anzahl von ihnen kam noch während der Kämpfe um die Stadt im Frühjahr 1945 zum Einsatz.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 7. September 1945:

Besetzte Gebiete

Deutschland: Alliierte Siegesparade in Berlin.


US-Soldaten in Hiroshima
US-Soldaten im völlig zerstörten Hiroshima.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 8. September 1945:

Besetzte Gebiete

Japan: Die 1. US-Kavallerie-Division landet in Tokio an.
Korea: Amerikanische Truppen landen bei Inchon.


Japanischer Gefangener mit chinesischen Wachen
Japanischer Gefangener mit chinesischen Wachen.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 9. September 1945:

China

Die eine Million Mann starken japanischen Streitkräfte in China, Formosa und Nord-Vietnam kapitulieren in Nanking, wodurch der Konflikt endet, der seit dem 7. Juli 1937 mindestens 10,4 Millionen Menschen das Leben gekostet hat.

Mandschurei

594.000 japanische Soldaten, einschließlich 148 Generäle, jetzt in russischen Händen.

Besetzte Gebiete

Korea: Die japanischen Streitkräfte kapitulieren in Seoul. Das japanische Verwaltungspersonal bleibt weiterhin im Amt.

Seekrieg

Operation Zipper: Indische Truppen landen zwischen dem 9. und 12. September an der Westküste von Malaya an.

Heimatfronten

Kanada: Die Fleischrationierung wird wieder eingeführt, um angemessene Exporte nach Großbritannien und Europa zu gewährleisten.
USA – OPERATION MAGIC CARPET (Zauberteppich:) 1.307.859 US-Soldaten kehren aus dem Pazifik an Bord von Schiffen der Flotte nach Hause zurück. Es werden dazu 369 Kriegsschiffe eingesetzt und die Operation endet im März 1946. Der erste Tag der Operation wird durch Taifun ‘Louisa’ behindert, welcher im Seegebiet von Okinawa tobt.


US-Soldat durchsucht Gefangene
Ein US-Soldat durchsucht Gefangene nach der Kapitulation der japanischen Garnison in Korea.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 10. September 1945:

Besetzte Gebiete

Japan: MacArthur befiehlt die Auflösung des kaiserlichen Hauptquartiers und richtet eine Presse-Zensur ein.


Kriegsverbrecherprozess in Japan
Kriegsverbrecherprozess vom 3. Mai 1946 bis zum 12. November 1948 auch in Japan. Tojo und sieben andere werden zum Tode verurteilt.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 11. September 1945:

Besetzte Gebiete

Japan: Der ehemalige Ministerpräsident Tojo unternimmt einen Selbstmordversuch, um sich der Festnahme wegen einer Anklage zu Kriegsverbrechen zu entziehen.


Kapitulation eines japanischen Truppen-Führers
Kapitulation eines japanischen Truppen-Führers gegenüber einem britischen Offizier.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 12. September 1945:

Singapur

KAPITULATION DER JAPANISCHEN STREITKRÄFTE IN SÜDOSTASIEN.

Besetzte Gebiete

Selbstmord von Feldmarschall Sugiyama, dem Oberbefehlshaber der japanischen Heimatarmee.


Japaner legen Schwerter nieder
Japanische Offiziere in Burma legen ihre Schwerter zum Zeichen der Kapitulation nieder.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 13. September 1945:

Burma

Kapitulation der japanischen Streitkräfte in Rangun (deren Befehlshaber General Kimura gibt allerdings erst am 24. Oktober 1945 auf).

Neu-Guinea

Generalleutnant Adachi von der japanischen 18. Armee kapituliert auf dem Flugplatz Wom, in der Nähe von Wewak.

Besetzte Gebiete

Deutschland: Die britischen Militärbehörden veröffentlichen eine erbeutete Gestapo-‘Todesliste’ mit den Namen von 2.300 britischen und alliierten Persönlichkeiten, die von Churchill und dem Oberrabbiner zu Jacob Epstein, Noel Coward und die Führer der französisch, polnisch und tschechischen Exil-Regierungen reicht.


'Raus mit ihnen'
‘Raus mit ihnen’ (aus Niederländisch-Ostindien). Ein holländisches Propagandaplakat.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 14. September 1945:

Niederländisch-Ostindien

Die japanischen Besatzungstruppen auf Celebes kapitulieren bei Menado.


Russischer Kontrollpunkt Berlin
Ein russischer Kontrollpunkt in Berlin.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 15. September 1945:

Home Fronts

USA: Schwere Verwüstungen durch einen Hurrikane in Süd-Florida und auf den Bahamas. 366 Flugzeuge und 25 Luftschiffe werden auf der Richmond Naval Air Station (Florida) zerstört.


japanische Kapitulation in Hongkong
Japanische Repräsentanten werden in Hongkong zur Unterzeichnung der Kapitulationsbedingungen geführt.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 16. September 1945:

Hongkong

Kapitulation der japanischen Streitkräfte in Hongkong.


Blockführer des KZ Dachau wird gehängt
Ein Blockführer des KZ Dachau wird wegen mehrfachen Mordes in Landsberg Ende Mai 1946 von den Amerikanern gehängt.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 17. September 1945:

Besetzte Gebiete

Deutschland: Josef Kramer und 44 anderen SS-Offiziere stehen in Lüneburg vor Gericht, unter der Anklage, Verschwörung zum Massenmord in Auschwitz und Bergen-Belsen begangen zu haben.

China

National-chinesische Truppen besetzen Peking.


Nürnberg in Ruinen
Nürnberg in Ruinen.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 18. September 1945:

Heimatfronten

USA: Henry L. Stimson tritt als Kriegsminister zurück, R.B. Patterson wird sein Nachfolger.


'schmutzige Krieg' in Südostasien
Der neu aufkommende ‘schmutzige Krieg’ in Südostasien: marokkanische Scharfschützen bewachen gefangene vietnamesische Aufständische.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 19. September 1945:

Besetzte Gebiete

Indochina: Britische und französische Streitkräfte unterdrücken vietnamesische nationalistische Aufständische in Saigon.

Heimatfronten

Großbritannien:Lord Haw-Haw‘ wird am Old Bailey in London zum Tode verurteilt.


Abschiebung aus Ostgebieten
Aus den ehemaligen Ostgebieten werden die noch verbliebenen Deutschen abgeschoben.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 20. September 1945:

Seekrieg

Pazifik: Britische und US-Kriegsschiffe treffen in Schanghai ein.


'Trümmerfrauen' beim Aufräumen
‘Trümmerfrauen’ beim Aufräumen in Deutschland.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 21. September 1945:

Heimatfronten

Indien: Die Kongresspartei verlangt, dass Südostasien von der ‘imperialistischen Herrschaft’ befreit wird.


Indischer Flugzeugträger Vikrant
Die ‘Colossus’-Klasse wurde als eine Serie von 16 Trägern bestellt. Der Entwurf für die letzten 6 wurde jedoch geändert, um größere Flugzeuge aufnehmen zu können. Bei Kriegsende wurde deren Weiterbau gestoppt, bis eine Entscheidung über ihre Zukunft getroffen wurde. 5 Schiffe wurden für ausländische Marinen fertiggestellt, darunter ‘Hercules’ als ‘Vikrant’ für Indien im Jahr 1961.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 22. September 1945:

Heimatfronten

Großbritannien: Der Flugzeugträger Hercules wird an der Tyne vom Stapel gelassen. Er tritt der Royal Indian Navy im Jahr 1961 als Vikrant bei.


Polizeikontrolle auf dem Schwarzmarkt
Polizeikontrolle auf dem Schwarzmarkt am Potsdamer Platz in Berlin.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 23. September 1945:

Politik

Ägypten: Die Regierung fordert die Räumung des Sudan durch die Briten bevor dieser Ägypten angeschlossen wird.


Manhatten 1945
Manhatten im Jahr 1945.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 24. September 1945:

Heimatfronten

USA: Die Aufzugführer von 2.000 Wolkenkratzern und anderen Gebäuden in Manhattan (New York) treten in den Streik.


'Automatic Arrest'
Die Träger des nationalsozialistischen Reiches werden im ‘Automatic Arrest’ interniert.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 25. September 1945:

Besetzte Gebiete

Deutschland: Die Nazi-Partei und alle deutschen Streitkräfte werden für illegal erklärt.


Evita Peron
Eva Maria Duarte de Peron, genannt ‘Evita’, die Gattin des argentinischen Staatspräsidenten Peron. Dieser wird 1945 gestürzt, aber seine aus einfachen Verhältnissen stammende Gattin verhilft ihm wieder zur Macht.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 26. September 1945:

Argentinien

Der Belagerungszustand wird erklärt.

Indischer Ozean

Die japanische Garnison auf den Andamanen kapituliert gegenüber den Schaluppe Narbada der Royal Indian Navy.


Hirohito und MacArthur
MacArthur trifft Hirohito.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 27. September 1945:

Besetzte Gebiete

Japan: Kaiser Hirohito besucht General MacArthur in Tokio.


US-General George S. Patton
US-General George S. Patton ist der erste Militärgouverneur von Bayern. Er ist eine sehr eigenwillige Persönlichkeit und lehnt unter anderem die Entnazifizierung ab, weil ‘der Unterschied zwischen Nazis und Nicht-Nazis der gleiche sei wie in den USA der zwischen Demokraten und Republikanern’.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 28. September 1945:

Besetzte Gebiete

Deutschland: Patton verspottet das ‘Entnazifizierungs’-Programm in Bayern.


Britische Kolonialtruppen
Britische Kolonialtruppen im Einsatz gegen Aufständische in Südost-Asien.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 29. September 1945:

Besetzte Gebiete

Niederländisch-Ostindien: Britische Truppen landen in Java an, zur Bekämpfung von aufständischen Nationalisten.

Argentinien

500.000 Menschen demonstrieren gegen Peron in Buenos Aires.


United Nations
Die ‘Vereinten Nationen’ sollten nach dem 2. Weltkrieg für Frieden und Freiheit kämpfen. Doch die unzähligen Konflikte nach 1945 zeigen, wie weit Anspruch und harte Realität der UNO auseinanderklaffen.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 30. September 1945:

Heimatfronten

Großbritannien – Zugunglück von Bourne End (Hemel Hempstead): 44 Tote, 88 Verletzte.

China

US-Marines landen bei Tientsin.


gehe zu Ende der Chronik des Zweiten Weltkrieges – hier zum Beginn im September 1939.

Zum teilen !

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top