Currently set to Index
Currently set to Follow

02-1941, Februar 1941


Kriegstagebuch des Zweiten Weltkrieges für Februar 1941.


Schlacht von Keren – Schlacht von Bajda Fumm – Britische Truppen besetzen Bengasi – Admiral Darlan wird zum Vize-Ministerpräsidenten von Frankreich ernannt – Unternehmen Colossus – Unternehmen Composition – Teile der Vorhut des Deutschen Afrikakorps (DAK) kommen in Tripolis an.

Februar 1941

Seiteninhalt:

zurück Zurück zu Januar 1941.


 italienischer Askari
Ein italienischer Askari vom 17. Eritrea-Battaillon.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 1. Februar 1941:

Ostafrika

Die Briten erobern Agordat in Eritrea.

Heimatfronten

Südafrika: Schwere Ausschreitungen in Johannesburg zwischen außer Dienst befindlichen Armeeangehörigen und Mitgliedern der burischen Ossewabrandwag (‘Ochsenwagen-Garde’). Dabei gibt es 140 Verletzte.


Flugzeugträger Ark Royal
Der Flugzeugträger Ark Royal, fotografiert von einem startenden Swordfish-Doppeldecker aus.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 2. Februar 1941:

Seekrieg

Mittelmeer: Swordfish-Doppeldecker vom Flugzeugträger Ark Royal fliegen einen erfolglosen Angriff auf die Tirso-Talsperre auf Sardinien.


Herzog von Aosta
Der Herzog von Aosta, Oberbefehlshaber der italienischen Truppen in Ostafrika. Er gewann dort selbst den Respekt der Briten für sein tadelloses Verhalten während des Feldzuges von 1941.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 3. Februar 1941:

Ostafrika

Schlacht von Keren: die Italiener überraschen die Briten, indem sie diese Bergfestung in Eritrea acht Wochen lang zäh verteidigen. Erst am 27. März ziehen sie sich zurück.


Englische Panzer durchfahren die Wüste.
Englische Panzer durchfahren die Wüste.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 4. Februar 1941:

Nordafrika

Die britische 7. Panzer-Division beginnt mit einer Umfassungsbewegung durch die Wüste südöstlich von Bengasi.


Überrollte italienische Stellung.
Überrollte italienische Stellung.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 5. Februar 1941:

Nordafrika

SCHLACHT VON BAJDA FUMM: die eingeschlossenen italienischen Streitkräfte unternehmen verzweifelte Anstrengungen, der englischen 7. Panzer-Division und australischer Infanterie südlich von Bengasi zu entkommen, werden aber vollständig besiegt. Die Italiener verlieren 20.000 Mann, 216 Geschütze, 112 Panzer und 1.500 Lastkraftwagen.


Winter 1940/41 in Kristiansand
Winter 1940/41 in Kristiansand (Norwegen). Strassen Ostrestrand/Markens Gaden vor der Werkstatt der 214. Infanterie-Division (Fotos des Großvaters des Autors).

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 6. Februar 1941:

Politik

J. G. Winant ist der Nachfolger von Joseph Kennedy als US-Botschafter in London.


Italienische Soldaten kapitulieren
Italienische Soldaten kapitulieren gegenüber einem der Briten aus General Wavells ‘Dreißigtausend’.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 7. Februar 1941:

Nordafrika

BRITISCHE TRUPPEN BESETZEN BENGASI: die Italiener kapitulieren gegenüber den Streitkräften von General Wavell.
Frei-französische Streitkräfte unter Leclerc belagern mithilfe von Luftunterstützung die Kufra-Oase, eine wichtige italienische Garnison und Luftwaffenbasis im südlichen Libyen.

Verluste in Nordafrika seit Beginn der britischen Gegenoffensive am 9. Dezember 1940:

 SoldatenPanzerfahrzeugeKanonen
Italiener133.295 Kriegsgefangene400850
Briten, Australier, Inder 555 Gefallen oder vermisst, 1.373 Verwundet10?


Minensuchboot im Eis
Ein deutsches Minensuchboot im Eis vor Kristiansand (Norwegen) im Winter 1940/41 (Foto des Großvaters des Autors).

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 8. Februar 1941:

Heimatfronten

Großbritannien: Lord Moyne wird zum Kolonialminister ernannt und Ernest Brown zum Gesundheitsminister.


britischer Panzer passiert zerstörte italienische Flugzeuge
Ein britischer Panzer passiert zerstörte italienische Flugzeuge.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 9. Februar 1941:

Nordafrika

General Wavells Streitkräfte erreichen El Agheila, 265 Kilometer südwestlich von Bengasi.

Seekrieg

Mittelmeer: Beschuss von Genua. Die englischen Schlachtschiffe HMS Renown, Malaya und der Schwere Kreuzer Sheffield feuern 300 Tonnen an Granaten ab, welche schwere Schäden bei den Handelsschiffen und in der Stadt, sowie zahlreiche Opfer verursachen. Die italienische Flotte und die Küstenbatterien werden durch dichten Nebel und durch die fehlerhafte Annahme, es handele sich um einen Geleitzug aus Vichy-Frankreich, überrumpelt.
Atlantik: Fw 200 Focke-Wulf Condor Langstreckenaufklärungsbomber versenken 5 Schiffe aus einem großen Geleitzug bei den Azoren.

Heimatfronten

Großbritannien: Churchill erzählt den Amerikanern in einer Rundfunkrede: ‘Gebt uns die Werkzeuge und wir werden die Arbeit zu Ende machen’.

Neutrale

Vichy-Frankreich: Außenminister Flandin tritt zurück und ADMIRAL DARLAN WIRD ZUM VIZE-MINISTERPRÄSIDENT ERNANNT.


Short S.29 Stirling
Einer der ersten, neuen schweren viermotorigen Bomber vom Typ Short S.29 Stirling im Februar 1941. Die riesigen Fahrwerke verursachten viel Ärger und die Aufgaben für die Piloten waren nicht gerade einfach.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 10. Februar 1941:

Luftkrieg

Europa: 189 RAF-Bomber greifen in der Nacht vom 10. auf den 11. Februar Hannover an. Der viermotorige schwere strategische Bomber Short Stirling fliegt in derselben Nacht seinen ersten Einsatz, als drei Flugzeuge der 7. Staffel Öltanks bei Rotterdam bombardieren.
Unternehmen Colossus: Englische Fallschirmjäger, welche durch auf Malta stationierte Whitley-Bomber zu ihrem Ziel geflogen werden, zerstören das Tragino-Aquädukt in Süd-Italien.

Seekrieg

8 italienische und 2 deutsche Handelsschiffe laufen kurz vor der Besetzung durch südafrikanische Truppen aus Kisimajo (Italienisch-Somaliland) aus und versuchen Diego Suarez auf Madagaskar zu erreichen. Nur zwei der italienischen Handelsschiffen gelingt dies.


Holzschlitten Kristiansand
Ein Holzschlitten im Winter 1940/41 in der Nähe von Kristiansand, Norwegen (Foto des Großvaters des Autors).

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 11. Februar 1941:

Neutrale

USA: Wendell Willkie (unterlegener US-Präsidentschaftskandidat) fordert einen raschen Anstieg der US-Hilfe für Großbritannien.

Seekrieg

Englische Zerstörer beschießen die Hafenanlagen von Ostende.


General Rommel mit Gariboldi
General Rommel trifft seinen italienischen Verbündeten, General Gariboldi.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 12. Februar 1941:

Nordafrika

Rommel, zukünftiger kommandierender General des Deutschen Afrikakorps, trifft in Tripolis ein.

Seekrieg

Der deutsche Schwere Kreuzer Admiral Hipper versenkt 7 Schiffe aus einem Geleitzug vor den Azoren.

Politik

General Franco (Spanien) trifft mit Mussolini (Italien) in Bordighera an der Italienischen Riviera zusammen.


Fairey Albacore I
Fairey Albacore I, ein Torpedobomber – zwar noch in Doppeldecker-Bausweise hergestellt, aber mit modernen Baumaterialien, Ausrüstung und beheizten sowie verglasten Cockpit, sah seinen ersten Kampfeinsatz im März 1940. Eigentlich als Nachfolger für den Swordfish geplant, wurde jedoch nur ein Viertel von dessen Stückzahl bis 1943 gebaut – während der ältere Fairey Swordfish bis Kriegsende weitergebaut wurde.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 13. Februar 1941:

Seekrieg

Unternehmen Composition (Komposition): Albacore-Doppeldecker vom neuen englischen Flugzeugträger Formidable greifen die Schifffahrt bei Massaua am Roten Meer in Italienisch-Ostafrika an.

Politik

General Franco (Spanien) trifft Petain (Vichy-Frankreich) in Montpellier.


Rommel begrüßt die ersten Einheiten des Afrikakorps
Rommel begrüßt die ersten Einheiten des Afrikakorps in Tripolis.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 14. Februar 1941:

Nordafrika

Teile der Vorhut des Deutschen Afrikakorps (DAK) kommen in Tripolis an.

Politik

Großbritannien beendet die diplomatischen Beziehungen zu Rumänien.


bitterkalter Schneesturm in Kristiansand
Ein bitterkalter Schneesturm in Kristiansand, Norwegen (Foto des Großvaters des Autors).

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 15. Februar 1941:

Neutrale

USA: Roosevelt schickt James B. Conant, Präsident der Harvard Universität, nach Großbritannien zu einem Meinungsaustausch über wichtige Kriegstechnologien.

Luftkrieg

In England stationierte RAF-Flugzeuge fliegen in der Nacht vom 15. auf den 16. Februar bis nach Krakau und Kattowitz in Südpolen, um Flugblätter abzuwerfen.


Südafrikanische Ju 86 Bomber
Deutsche Junkers Ju 86 Z-7 Passagiermaschinen, von der South African Air Force (SAAF) zu Bombern umgebaut und von den 11. und 12. südafrikanischen Staffeln in Ostafrika eingesetzt.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 16. Februar 1941:

Luftkrieg

Südafrikanische Flugzeuge greifen im Sturzflug italienische Stellungen am Ostufer des Flusses Juba im Süden von Italienisch-Somaliland an.


Blick über die Dächer im Winter 1940/41 am Stadtrand von Kristiansand
Blick über die Dächer im Winter 1940/41 am Stadtrand von Kristiansand, Norwegen (Foto des Großvaters des Autors).

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 17. Februar 1941:

Politik

Japan bietet seine Dienste als Vermittler zur Beendigung aller laufenden Kriege an und tadelt Großbritannien und die USA dafür, dass sie den Krieg in Europa verlängern.


schweizer Bf 109
Die Schweiz erhielt eine Anzahl von Messerschmitt Bf 109 Jagdflugzeugen während des Krieges um ihren Luftraum zu schützen.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 18. Februar 1941:

Politik

Gütliche Beilegung des Britisch-Schweizerischen Streites über irrtümliche englische Bombenabwürfe über Basel und Zürich im Dezember 1940.


SC-250-Bomben werden unter den externen Flügelstationen einer He111 befestigt
SC-250-Bomben werden unter den externen Flügelstationen einer He 111 befestigt. Diese Bomben hier haben Trillerpfeifen-Kartons an den Flossen, um beim Gegner einen stärkeren Einfluss auf die Moral zu erzielen.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 19. Februar 1941:

Luftkrieg

Großbritannien: Erster von drei aufeinander folgenden Nachtangriffen auf Swansea.


Südafrikanische Truppen beim Überqueren des Juba
Südafrikanische Truppen beim Überqueren des Juba in Italienisch-Somaliland.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 20. Februar 1941:

Ostafrika

Die Südafrikaner überschreiten den Fluss Juba in Italienisch-Somaliland.


Ausgang deutscher Solaaten
Ausgang deutscher Soldaten im Februar 1941 in Kristiansand, Norwegen (Foto des Großvaters des Autors).

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 21. Februar 1941:

Heimatfronten

Kanada: Sir Frederick Banting, der Entdecker des Wirkstoffes Insulin zur Behandlung von Diabetikern, kommt mit 49 Jahren während eines Flugzeugabsturzes auf dem Weg nach England ums Leben.
Italien: 50%ige Kürzung der Rationen für Olivenöl, Speisefette und Butter.


Schlachtkreuzer Gneisenau schießt mit seiner Artillerie
Der deutsche Schlachtkreuzer Gneisenau schießt mit seiner Artillerie auf gegnerische Schiffe. Die Aufnahme wurde vom dahinter laufenden Schwesterschiff Scharnhorst gemacht.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 22. Februar 1941:

Seekrieg

Atlantik: Die Schlachtkreuzer Gneisenau und Scharnhorst zersprengen einen Geleitzug östlich von Neufundland und versenken 5 Schiffe daraus.

Luftkrieg

Ju 87 Sturzkampfbomber beschädigen den englischen Monitor Terror im Hafen von Benghasi. Während der schwer beschädigte Monitor abgeschleppt wird, sinkt er am nächsten Tag.


Der Duce spricht
Der Duce spricht. Benito Mussolini (1883-1945) war der Begründer des ersten faschistischen Regimes in Europa nach seinem erfolgreichen ‘Marsch auf Rom’ im Jahr 1922.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 23. Februar 1941:

Heimatfronten

Italien: Mussolini spricht auf einer faschistischen Kundgebung im Adriano-Theater in Rom: ‘Wir werden bis zum letzten Blutstropfen kämpfen.’ Er versucht, die katastrophalen Niederlagen in den italienischen Feldzügen in Griechenland und Nordafrika zu verharmlosen und nennt zehn Gründe, warum Großbritannien diesen Krieg nicht gewinnen kann und verspricht den ‘Sieg und einen gerechten Frieden’.


Nachtgefecht in der Wüste
Nachtgefecht in der Wüste zwischen Aufklärungseinheiten des Afrikakorps (DAK) und britischen Panzerfahrzeugen.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 24. Februar 1941:

Nordafrika

Erstes Scharmützel zwischen britischen Truppen und Patrouillen des Afrikakorps (DAK) an der Küstenstraße westlich von El Agheila.

Neutrale

Vichy-Frankreich: Admiral Darlan bildet ein Regierungskabinett.

Luftkrieg

RAF-Angriff auf Brest, wobei erstmals die neuen, zweimotorigen schweren Bomber vom Typ Avro Manchester zum Einsatz kommen (diese Flugzeuge werden im Juni 1942 wegen wiederholt auftretender Motorenschäden zurückgezogen und durch den Avro Lancaster ersetzt).


deutsches S-Boot
Ein deutsches S-Boot, von den Engländern ‘E-Boats’ (E = enemy – Feindboot) genannt.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 25. Februar 1941:

Seekrieg

Der schnelle italienische Kreuzer Armando Diaz wird im Mittelmeer durch das englische U-Boot Upright versenkt.
Der Geleitzerstörer Exmoor wird vor Lowestoft von einem deutschen S-Boot versenkt.

Ostafrika

Nach einem Blitzvorstoß über 355 km in zwei Tagen besetzen nigerianische Kolonialtruppen der Briten Mogadischu, die Hauptstadt von Italienisch-Somaliland.


Pilot Me 109 Sizilien
Ein Pilot einer Bf 109E vom JG 26 steigt aus einer Maschine auf dem sizilianischen Flugfeld von Gela, nach dem Abschuss einer Hurricane über Malta.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 26. Februar 1941:

Luftkrieg

60 deutsche Bomber und Ju 87 Stukas (7 Verluste) mit Jagdschutz greifen Flugplätze auf Malta an und zerstören oder beschädigen 13 Wellington-Bomber und 3 Hawker Hurricane Jagdflugzeuge.


'Ramb I' sinkt
Der italienische Handelszerstörer ‘Ramb I’ sinkt.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 27. Februar 1941:

Seekrieg

Der italienische Handelszerstörer Ramb I (bewaffnetes Handelsschiff von 3.700 t) fängt Feuer und explodiert während eines Gefechtes mit dem neuseeländischen leichten Kreuzer Leander bei den Malediven.

Politik

Italien schickt Spanien eine Rechnung über 7.500 Millionen Lire für seine militärische Hilfe während des Spanischen Bürgerkrieges.


Verwüstungen in London
Verwüstungen in London nach einem ‘Blitz’-Angriff.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 28. Februar 1941:

Luftkrieg

Bilanz der Blitz-Angriffe auf Großbritannien im Februar 1941: 789 Tote und 1.068 schwer Verwundete britische Zivilisten.
Blenheim-Bomber und einmotorige, alte Wellesley-Bomber bombardieren Asmara in Eritrea.

Neutrale

Spanien: Tod des Ex-Königs Alfonso XIII. in Rom (Alter 54).
USA: Das US-Finanzministerium beendet die geheime Verlegung der US-Goldreserven von New York nach Fort Knox in Kentucky.

Seekrieg

Handelsschiffs-Verluste im Februar 1941: 95 alliierte Schiffe mit zusammen 368.759 t im Atlantik, 7 alliierte Schiffe mit 34.634 t in anderen Gewässern.
10 Schiffe der Achsenmächte mit 38.784 t im Mittelmeer.
Keine deutschen U-Boote im Atlantik, Arktis oder Ostsee versenkt. 22 einsatzbereite deutsche U-Boote im Atlantik.


gehe zu Weiter zu März 1941.


close
Hallo 👋
Schön, dass Du Dich für diese Inhalte interessierst !
Trag dich ein, um jeden Sonntag morgen die Top-Beiträge von Weltkrieg2.de in deinen Posteingang zu bekommen (es wird garantiert nicht mehr oder Werbung verschickt!).

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Zum teilen:

Weitere interessante Beiträge:
Norwegen 1942-1944
Wehrmacht-Bilder aus Norwegen im 2. Weltkrieg von 1942 bis 1944 und die deutsche Besatzung in Nordeuropa. Bilder aus Norwegen zwischen Read more
Typ100/40
Japanische Maschinenpistole Typ 100. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Typ: Japanische Maschinenpistole. Geschichte: Ähnlich wie in Großbritannien Read more
Panzerschiff Admiral Graf Spee
Die deutsche Kriegsmarine bei Ausbruch des 2. Weltkrieg im September 1939. Kriegsschiffe und Organisation. hier zu Teil I: Flotten 1939 Read more
3D-Modell Iljuschin Il-2M3 Stormowik.
Sowjetisches Erdkampfflugzeug und Schlachtflugzeug Iljuschin Il-2M3 Stormowik, meist gebautes Flugzeug im 2. Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und Read more
Panzerwerfer 42 auf Maultier
Maultier, Panzerwerfer 42 und Schwerer Wehrmachtschlepper. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modelle. Deutsche Halbkettenfahrzeuge Maultier, SdKfz 4/1 Panzerwerfer 42 Read more
Taktik der verbrannten Erde in Ostpreussen
Kriegstagebuch des Zweiten Weltkrieges für Januar 1945. Unternehmen Bodenplatte, amerikanische Landung im Lingayen-Golf, letzte sowjetische Winteroffensive und Schlacht im großen Read more
Panzerbataillon mit Königstiger
Kriegsgliederung der Wehrmacht vom 26. November 1944 nach dem deutschen Rückzug vom Südost-Balkan im Anschluss an den Putsch in Rumänien. Read more
Fletcher' McNair (DD-680)
Amerikanische Fletcher-Klasse, bester Zerstörer im Zweiten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Fletcher-Klasse (119 Schiffe, plus 62 Read more

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top Available for Amazon Prime