Kriegstagebuch 7. Januar 1916

Türkische Mehmetcik
Türkische Mehmetcik-Truppen auf Gallipoli.
Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 7. Januar 1916:

Naher Osten

Gallipoli, Helles-Brückenkopf: Nachdem alle Franzosen zwischen dem 1. bis 4. Januar abgezogen worden sind, wehrt die verbleibende Garnison aus 19.000 Mann mit 63 Kanonen einen halbherzigen türkischen Angriff am ‘Gully Spur’ ab.
Mesopotamien – Schlacht von Scheich Saad: Aylmer gelingen nur geringe Einbrüche in die türkischen Stellungen für 4.007 Mann Verluste.
Euphrat: Gorringe besetzt mit seinen 1.000 Mann Butaniya 20 km nördlich von Nasiriya.

Ostfront

Pripet-Sümpfe: Der russische General Brusilow erstürmt Chartorysk (80 km östlich von Kovel).

Luftkrieg

Saloniki: Ein deutscher Luftangriff verursacht 18 Opfer.

Politik

Großbritannien: Die britische Regierung vereinbart eine Rationierung für Holland.
Österreich-Ungarn: Graf Tisza argumentiert, daß nur eine Kriegsentschädigung die Nachkriegsentwicklung gewährleisten kann.

Heimatfronten

Frankreich: Die Wehrpflichtigen für das eigentlich kommende Jahr 1917 werden schon bis zum 11. Januar einberufen.

Zum teilen !

Supremacy 1914

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top