Kriegstagebuch 29. März 1917


Angriff deutscher Albatros-Jäger
Angriff deutscher Albatros-Jäger an der Westfront.
Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Donnerstag den 29. März 1917:

Luftkrieg


Westfront: Richthofen erzielt 4 Luftsiege (insgesamt 10 im März).

Naher Osten

Mesopotamien – Gefecht von Duqma (‘die brennende Marl’): Caleys 13. Division (514 Verluste, einschließlich des Zweiten Leutnant Slim, welcher verwundet wird) besiegt zwar die 3.000 Mann starke türkische 52. Division (über 380 Verluste), es gelingt den Briten aber nicht diese gegen den Tigris zu drücken und einzuschließen.

Politik

Deutschland: Bethmann erklärt, es gebe keine deutsche Absicht, sich in russischen inneren Angelegenheiten einzumischen und es gebe auch keinen Grund, Deutschland für die chinesischen und amerikanischen Feindseligkeiten verantwortlich zu machen.
Russland: Die Provisorische Regierung erkennt die Unabhängigkeit Polens an.

close
Hallo 👋
Schön, dass Du Dich für diese Inhalte interessierst !
Trag dich ein, um jeden Sonntag morgen die Top-Beiträge von Weltkrieg2.de in deinen Posteingang zu bekommen (es wird garantiert nicht mehr oder Werbung verschickt!).

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Zum teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top