Kriegstagebuch 3. Dezember 1916

General von Falkenhayn
General von Falkenhayn, preußischer Kriegsminister und Generalstabschef der deutschen Armee bis August 1916. Er befahl 1916-1917 eine Armee bei der Eroberung Rumäniens.
Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 3. Dezember 1916:

Ostfront

Rumänien: Falkenhayn unterzeichnet einen dreitägigen Waffenstillstand, der Bukarests Evakuierung ermöglicht (das Arsenal und die Festungen werden am 4. Dezember gesprengt).

Südfronten

Serbien: Die serbische Drina-Division nimmt Gruniste östlich von Crna, anschließend am 4. Dezember Staravina.

Seekrieg

Ostatlantik: Das deutsche Unterseeboot U 38 beschiesst Funchal auf Madeira und versenkt 3 Schiffe (U 156 wiederholt den Angriff am 12. Dezember 1917) als die französische Schaluppe Surprise sich nicht am Hafen befindet.

Zum teilen !

Supremacy 1914

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top