Kriegstagebuch 25. Dezember 1917


Eingeborene-Truppen der KAR
Eingeborenen-Truppen der KAR (Kings African Rifles) verfolgen Lettow-Vorbecks Kompanien nach Portugiesische-Ostafrika (Mosambik) hinein.
Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 25. Dezember 1917:

Afrika


Mosambik: Britische Patrouillen verfolgen die deutschen Truppen 65 km südlich des Flusses Rovuma. Lettow-Vorbeck erhält ein Weihnachtsessen von seinen Offizieren.

Ostfront

Ukraine: Die britische Nachhut der Panzerwagen-Schwadron des Royal Navy Air Service setzt ihre letzten Fahrzeuge und Geschütze außer Gefecht, nach hässlichen Zusammenstößen mit lokalen Roten.

Südfronten

Trentino: Die Toskana-Brigade, das 5. Bersaglieri-Regiment und andere Einheiten verstärken die italienische Abwehrlinie und schlagen die letzten österreich-ungarischen Angriffe zurück.

Seekrieg

Irische See: Die britischen Konvoi-Eskorten, Schaluppe Buttercup und PC56, rammen und versenken U 87. Das zweimal siegreiche Q-Schiff (U-Boot-Falle) Penshurst wird durch ein U-Boot versenkt.

close
Hallo 👋
Schön, dass Du Dich für diese Inhalte interessierst !
Trag dich ein, um jeden Sonntag morgen die Top-Beiträge von Weltkrieg2.de in deinen Posteingang zu bekommen (es wird garantiert nicht mehr oder Werbung verschickt!).

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Zum teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top