Currently set to No Index

Kriegstagebuch 30. April 1941

Gefangener britischer Soldat in Griechenland
Ein deutscher Panzer rollt hinter einerm der 9.000 auf dem Peloponnes gefangenen Briten vorbei.
Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 30. April 1941:

Balkan

Die letzten britischen Truppen haben den Peloponnes in Griechenland verlassen oder kapituliert.

Luftkrieg

Europa: RAF-Angriff auf die Schifffahrt vor der holländischen Küste. Schwerer Nachtangriff auf Kiel und ein kleinerer Angriff auf Berlin.

Nordafrika

Rommels Angriff auf Tobruk: deutsche und italienische Truppen erneuern ihre Anstrengungen den Hafen zu eroberrn. Bis zum 4. Mai wird ein immer größerer werdender Brückenkopf in die Festung getrieben.

Seekrieg

Handelsschiffs-Verluste im April 1941: 88 alliierte Schiffe mit zusammen 381.289 t im Atlantik, 107 alliierte Schiffe mit 306.512 t in anderen Gewässern.
32 Schiffe der Achsenmächte mit 152.129 t im Mittelmeer.
2 deutsche U-Boote im Atlantik, Arktis oder Ostsee versenkt. 32 einsatzbereite deutsche U-Boote im Atlantik.

[tableX caption=”Britische und deutsche Verluste im Feldzug in Griechenland” colwidth=”25|15|15|15|15|15″ colalign=”left|center|center|center|center|center”]
, Gefallene , Vermisste , Verwundete , Kriegsgefangene , Flugzeuge
Britische Streitkräfte , 900 , 1.612 , 1.200 , 9.000 , 209
Wehrmacht , 1.518 , – , 3.360 , – , ?
[/tableX]

Zum teilen !

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top