RakJPz 2 und HOT in War Thunder


Deutsches BR 8.3 mit dem Raketenjagdpanzer 2 und HOT in War Thunder.
Das ideale Fahrzeug-Deck für das Battle-Rating 8.3 mit Leopard A1A1, Maus, Jagpanzer Kanone, Flakpanzer Gepard und Kugelblitz, Arado Ar 234 C-3, Ho 229 und Fw 190 D-13.

Raketenjagdpanzer 2
Raketenjagdpanzer 2 der Bundeswehr im Einsatz.

Realistische Bodenschlachten in War Thunder, 16. Juni 2017

DownloadDas höchste ‚Battle-Rating‘-Deck für Realistische Landschlachten in War Thunder ist das BR 8.3, wobei der RakJpz 2 HOT (Raketenjagdpanzer) der Bundeswehr das höchste und z.Z. als einziges dort angesiedeltes deutsches Fahrzeug ist.
Auch ist die deutsche Siegquote auf dem BR 8.3 etwas besser, als wenn nan nur Fahrzeuge bis zum BR 8.0 verwendet.

RakJpz 2 HOT

Der RakJpz 2 HOT ist vor allem auf Schlachtfeldern mit gutem und großen Schussfeld geeignet, da seine Rakete mit der Zieloptik gut gelenkt werden kann. Dazu ist er sehr flach und kann dadurch schon hinter kleinsten Hügelkuppen fast unbemerkt das Ziel anvisieren, da oft nur der kaum zu entdeckende HOT-Raketenwerfer und Zieloptik darüber hinaus ragen.
Der RakJpz 2 HOT ist außerdem sehr schnell und beweglich und kann sich auch im Rückwärtsgang nach Einschlag der Rakete schnell verstecken. Allerdings muss man das Ziel im Raketen-Visier behalten, sodass vor der Ankunft der HOT-Rakete keine Deckung aufgesucht werden kann. Auch kann der HOT-Raktenwerfer nur in einem bestimmten, eingeschränkten Winkel ausgerichtet werden, sodass nicht alle Ziele sofort beschossen werden können und darauf geachtet werden muss, dass dieses den Richtbereich nicht verlässt, während die Rakete unterwegs ist.

Aufgrund der geringen Panzerung sind beide Raketenjagdpanzer allerdings schnell außer Gefecht zu setzen, zumeist schon mit dem ersten Treffer. Auch gibt es wesentlich weniger Abpraller, als dies z.B. beim Kanonenjagdpanzer auf dem gleichen Fahrgestell der Fall ist.

RakJpz 2 HOT
RakJpz 2 HOT

RakJpz 2

Daneben gibt es noch den RakJpz 2 mit zwei mehr oder weniger ungelenken Raketen, welche sich so schwer steuern lassen, dass das Fahrzeug eigentlich nur für den Nahkampf zu gebrauchen ist. Ein Vorteil ist allerdings, dass sich zumindest eine der Rakete bis zu 90° nach links bzw. rechts ausrichten lässt, wodurch das Schussfeld größer als bei dem RakJpz 2 HOT ist.
Auch befindet sich auf dem BR 8.0 und kostet somit weniger Einstiegspunkte als der HOT.

Dazu ist es einer der schnellsten deutschen Panzer (neben RakJpz 2 HOT und dem neuen deutschen Premium-Panzer Ru 251), sodass es sich hervorragend in Eroberungsszenarien zum Besetzen von CAP-Punkten eignet. Dabei kommt es zumeist ja zu einem direkten aufeinandertreffen auf kurze Entfernung mit schnellen, gegnerischen Fahrzeugen, welche das gleiche vorhaben.

RakJpz 2
RakJpz 2

Video vom Einsatz des RakJpz 2 HOT und der Vorgängerversion

In diesen beiden Schlachten sieht man gut die Vorzüge und die unterschiedlichen Taktiken für beide Versionen des Bundeswehr-Raketenjagdpanzers.

 

Leider ist dieses Top-Battle-Rating in War Thunder noch nicht ganz ausbalanciert. Dies liegt zu einem daran, dass britische Fahrzeuge niemals zusammen mit deutschen kämpfen können und da die US-Amerikaner wiederum immer nur mit den Briten zusammen kämpfen, endet die ganze Geschichte oft so, dass Bundeswehr und ein paar Japaner gegen den Rest antreten.
Da es keinen kompetitiven deutschen schweren Panzer gibt (die Maus ist nicht korrekt modelliert in War Thunder und stammt ja noch aus dem 2. Weltkrieg), ist das Gefecht gerade im Nahkampf in den vielen unübersichtlichen Szenarien mit praktisch nur leichten Panzern nur schwer gegen die z.B. weit besser geschützten russischen MTB zu bestehen. So kann der ja nur dünn gepanzerte Leopard-Panzer noch von einem ZSU-Flak-Panzer oder selbst einem BT-Panzer aus der Zeit vor dem 2. Weltkrieg zerstört werden.

Daraus ergab sich in den ersten sechs Monaten des Jahres 2017 für den Autor nur eine Siegquote von 40 oder 41 %, was eindeutig unter dem Durchschnitt ist.

Welches Fahrzeug-Deck hat sich für BR 8.3 bewährt ?

Nachfolgend eine Zusammenfassung des beim Autor bewährten Decks für das BR 8.3, wobei die maximale Anzahl von 10 unterschiedlichen Fahrzeugen (Slots) freigeschaltet wurde.
Wie immer, ist wieder der richtige Mix aus Hauptfahrzeugen für Schlachten oder Eroberungs-Szenarien sowie Flugzeugen, Jagdpanzern und Flak-Fahrzeugen entscheidend für ein erfolgreiches Bestehen der Schlachten.

Leopard A1A1
Leopard A1A1

Mittlerer Kampfpanzer (MTB) Leopard A1A1 (BR 8.0)
Als relativ schneller und beweglicher MTB hat sich der Leopard A1A1 bewährt und kommt in allen Gefechten zum Einsatz, wo es nicht darum geht Kontrollzonen – sogenannte CAPs – zu Beginn zu erobern, wofür die beiden Raketenjagdpanzer aufgrund ihrer höheren Geschwindigkeit besser geeignet sind. Oft kommt der Leopard A1A1 dabei auch direkt nach dem Verlust eines oder beider Raketenjagdpanzer zum Einsatz.
Das Vorgängermodell Leopard I ist hier nicht im Deck vertreten, könnte aber je nach persönlichen Vorzügen anstatt eines Raketenjagdpanzers, Flugzeug oder der Maus verwendet werden.


Kampfpanzer 'Maus'.
Der deutsche überschwere Kampfpanzer ‚Maus‘.

Schwerer Kampfpanzer Maus (BR 7.7)

Die Maus eignet sich vor allem zum Einsatz für Gefechte in Ortschaften und Städte oder im späteren Verlauf der Schlacht, wenn im gegnerischen Team viele Flak-Panzer oder sonstige, zweit- und drittklassige Panzer unterwegs sind, welche die Panzerung kaum durchschlagen können.
Auch hält die Maus bei richtigem Einsatz oft mehrere Treffer aus und ist immer gut für zumindest einen Abschuss eines gegnerischen Kampfpanzers.



Jagdpanzer 4-5 'Kanone'
Jagdpanzer 4-5 ‚Kanone‘

Jagdpanzer 4-5 ‘Kanone’ (BR 7.3)

Als günstigster Jagdpanzer (BR minus 1 und nur 190 Punkte zu Beginn und 390 im späteren Verlauf der Schlacht) ist der Kanonenjagdpanzer verfügbar. Der Jagdpanzer ist sehr schnell, beweglich und flach und der ein oder andere Treffer prallt von seinen abgeschrägten Flächen des Öfteren mal ab.

Alternativ könnte man auch den Sturmpanzer II (BR 2.3 und mörderische Haubitze) oder den Jagdtiger (BR 7.0) verwenden. Gerade der Sturmpanzer II kann, wenn einem ein Abschuss gelingt, sehr viel In-Game-Währung SL einbringen, da man enorme Prämien für den Abschuss eines im ‚Battle Rating‘ weit höher angesiedelten Fahrzeug erhält.


Flakpz I Gepard
Flakpz I Gepard

Flak-Panzer I Gepard (BR 8.0)

Der Flakpz I Gepard ist hervorragend dafür geeignet, auch schnelle und weiter entfernt fliegende Flugzeuge vom Himmel zu holen. Hierfür sollte man ihn in erster Linie aus gesicherten Stellungen verwenden, da die Durchschlagskraft der Kanonen Schwierigkeiten hat, die meisten besser gepanzerten Kampfpanzer zu durchschlagen.
Der Flakpz I Gepard der Bundeswehr ist aber in jedem Fall das beste Fahrzeug, welches man noch für wenige Spawn-Punkte zum Einsatz bringen kann und auch die Reparaturkosten sind niedrig, sodass es eine günstige Alternative in sowieso schon verlorenen Schlachten ist.


Kugelblitz in War Thunder.
Kugelblitz in War Thunder.

Flak-Panzer Kugelblitz (BR 7.0)

Der Flak-Panzer Kugelblitz ist für dieses Deck das günstigste Fahrzeug, welches schon für 150 Punkte zum Einsatz gebracht werden kann.
Zwar gegen die schnellsten Flugzeuge auf diesem ‚Battle Rating‘ nicht so wirkungsvoll wie der Flakpz I Gepard, dafür können die Kanonen dickere Panzerungen von Bodenfahrzeugen durchschlagen.


Arado Ar 234 C-3
Arado Ar 234 C-3

Düsenbomber Arado Ar 234 C-3 (BR 7.0)

Als schnellster deutscher Bomber, dessen Angriffe man nun am besten im Sturzflugangriff mit einer 1.000-kg-Bombe und zwei 250-kg-Bomben fliegt, ist natürlich auch auf diesem BR noch erste Wahl.
Der Nachfolger der zweistrahligen Ar 234 Blitz, welche noch im 2. Weltkrieg zum Einsatz kam, kann hier aber recht schnell von moderneren Düsenjägern abgefangen werden.


Horten Ho 229 V3 in War Thunder.
Horten Ho 229 V3 in War Thunder.

Düsenjäger Ho 229 V3 (BR 7.0)

Mangels moderneren Düsenflugzeugen ist auch hier noch die Horten Ho 229 die beste Wahl für den Bodenangriff. Mit ihren Kanonen kann das Flugzeug noch viele Bodenfahrzeuge ‚zerlegen‘, hat aber Schwierigkeiten, sich bei feindlicher Luftüberlegenheit gegen modernere Düsenjäger zu behaupten.


Fw 190 D-13
Fw 190 D-13

Jagdflugzeug Focke-Wulf Fw 190 D-13 (BR 5.7)

Als günstigeres Bodenangriffsflugzeug verwendet der Autor die Premium-Focke Wulf Fw 190 D-13, da diese mit ihrer 500-kg-Bombe immer noch die meisten Panzer zerstören oder ein Flugzeug abschießen kann. Zudem bringt dieses Premium-Flugzeug mehr In-Game-Währung SL und Forschungsfortschritte und ist preiswerter zu reparieren.
Hat man kein geeignetes Premium-Flugzeug zur Verfügung, sollte man einen günstigen Bomber oder Bodenangriffsflugzeug mit 1.000-kg-Bomben zum ‚Verheizen‘ verwenden oder einen weiteren Jagdpanzer (wie den Sturmpanzer II oder Jagdtiger) oder den empfindlicheren MTB Leopard I als Reservekampfpanzer einbauen.


Wer das Gratis-Panzer-Spiel noch nicht kennt, kann War Thunder hier kostenlos downloaden:

download en


Mehr über War Thunder

T28 in War Thunder
Geschichte des amerikanischen schweren Panzers T28 (später Selbstfahrlafette T95) und sein Einsatz im Computerspiel War Thunder. T28 (später T95) Typ: Read more
Brummbär im Panzermuseum Munster
Sturmpanzer IV (SdKfz 166) Brummbär Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder, 3d-Modell und der Einsatz vom Sturmpanzer IV Brummbär in Read more
Russian BIAS T 34 85 1
Der russische BIAS in War Thunder am Beispiel des T-34-85. Auch wenn der russische Entwickler von War Thunder es auch Read more
PzKpfw IV Ausf. H in War Thunder
PzKpfw IV Ausf. H und sein Einsatz in War Thunder. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder, 3d-Modell und Einsatz des Read more
Puma im Einsatz
Deutsches BR 3.7 mit Einsatz des Pumas und Marder in War Thunder. Fahrzeug-Deck mit Spähpanzer Puma und Pak-Selbstfahrlafette Marder III Read more
Panther-Panzer im Panzermuseum Munster
Panzerkampfwagen V Panther Ausf. A Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder, 3d-Modell und der Einsatz vom Panther A im Computer-Spiel Read more
Nashorn in WT
8,8-cm-Pak (L/71) auf Fahrgestell Panzerkampfwagen III/IV (Sf). Einsatz, Spezifikationen, Statistiken und 3d-Modell des Jagdpanzers Nashorn (oder Hornisse) und sein Einsatz Read more
Kampfpanzer 'Maus'.
Deutsches BR 7.7 Deck für Realistische Bodenschlachten in War Thunder mit der Maus, Horten Ho 229 und Sturmpanzer II sowie Read more
T-34-747(r)
Die Macht des T-34 in War Thunder [deutscher Beute-T-34-747(r)] und 7 mit einem Einsatz der He 111 H-16. Das nachfolgende Read more
Jagdpanzer 38(t) Hetzer War Thunder
Deutsches BR 4.7 mit Hetzer und Jagdpanzer IV in War Thunder. Realistische Bodenschlachten mit einem BR 4.7-Deck in War Thunder Read more
Crusader schiesst
Feuerkraft der Panzer im Zweiten Weltkrieg: Historische Testergebnisse im Vergleich zu berechneten Werten der Durchschlagskraft der panzerbrechenden Granaten. Für militärische Read more
PzKpfw II H
Das F2P-Computerspiel War Thunder mit seinen 'Realistischen Bodenschlachten', erfolgreiche Spielweise und effektivste Fahrzeuge. 'Ground Forces' (Bodenstreitkräfte) in War Thunder ist Read more
Jagdtiger in War Thunder
Deutsches BR 7.0 Deck in im Free-To-Play-Panzerspiel War Thunder mit Jagdtiger und Horten-Bodenangriffs-Jet. Heute beschäftigen wir uns mit dem deutschen Read more
Jagdpanther
Deutsches BR 6.3 Deck in War Thunder mit Jagdpanther und Do 335 Pfeil. Deck-Zusammenstellung und Tipps für das F2P-Panzerspiel. Das Read more
Char B1bis
Geschichte des französischen schweren Panzers Char B1 und sein Einsatz im Computerspiel War Thunder. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder Read more

close
Oh, hallo 👋
Schön, dass dich dieser Artikel interessiert!
Trag dich ein, um jeden Abend die aktuellen Beiträge von Weltkrieg2.de in deinen Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam oder Werbung!

Zum teilen:

Weitere interessante Beiträge:
7,5-cm Pak 40 der Hitlerjugend-Division
Übersicht Waffen-SS-Divisionen 5-12 (Wiking, Nord, Prinz Eugen, Florian Geyer, Hohenstaufen, Frundsberg, Nordland, Hitlerjugend). Kommandeure, Infanterie- und Panzer-Stärke, Einsätze, besondere Hinweise Read more
He 111 wird mit Bomben beladen Ostfront
Deutscher mittlerer Bomber Heinkel He 111 aus dem 2. Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Heinkel He Read more
12,5-cm-Gebirgshaubitze von Prinz Eugen
Aufstellung, Kommandeure und Einsätze der 7. SS-Freiwilligen-Gebirgs-Division Prinz Eugen. Die Geschichte der 7. SS-Freiwilligen-Gebirgs-Division Prinz Eugen, welche tatsächlich zum größten Read more
Focke-Wulf Fw 190 A-8 im Luftfahrtmuseum Hannover-Laatzen.
Focke-Wulf Fw 190A Jagdflugzeug der deutschen Luftwaffe, der Beherrscher des Luftraumes im Jahr 1942. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder Read more
Der nachdenkliche Hitler
Beschreibung des Charakters des Führers des Dritten Reichs. Adolf Hitler und seine fünf Gesichter und die Prägung seines Charakters durch Read more
Flak 88 bei Salerno
Kriegsgliederung der Wehrmacht vom 4. Oktober 1943 und die Kapitulation Italiens. Die Aufstellung und Verteilung der Divisionen der Wehrmacht und Read more
Bombenwald
Vergleich der Rüstungsausgaben, strategische Rohstoffe und Treibstoffproduktion im 2. Weltkrieg. Übersichten zum relativen Vergleich der Rüstungsausgaben der Achsenmächte und Alliierten Read more
Altmark im Jössingfjord
Unternehmen Weserübung, die Invasion von Norwegen und Dänemark im April 1940 durch deutsche See-, Land- und Luftstreitkräfte. Elf Schiffsgruppen bildete Read more

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top
Einen Moment bitte noch - das hier ist bestimmt auch interessant:

Modell 105mm leFH 18 Feldhaubitze
Deutsche Feldartillerie im 2. Weltkrieg: 105 mm leichte Feldhaubitze 18, 7,5-cm leichte Feldkanone 18, 10,5-cm-Kanone 18. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Read more

VIELEN DANK FÜR DIE AUFMERKSAMKEIT!