Currently set to Index
Currently set to Follow

08-1941, August 1941


Kriegstagebuch des Zweiten Weltkrieges für August 1941.

T-26 im Iran
Britische Soldaten besichtigen einen T-26 Panzer der sowjetischen Truppen nach ihrem Zusammentreffen im Iran.

Belagerung von Odessa – erster russischer Luftangriff auf Berlin – Atlantik-Charta unterzeichnet – Hitler verschiebt den Angriff auf Moskau – Polnisch-Sowjetisches Militärabkommen – erster versuchsweiser Arktis-Konvoi nach Nordrussland – Britisch-Sowjetischer Einmarsch in den Iran.

August 1941

Seiteninhalt:

zurück Zurück zu Juli 1941.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 1. August 1941:

Leutnant Esa Seeste, der frühere finnischer Olympionike
Leutnant Esa Seeste, der frühere finnische Olympionike, im Einsatz in Karelien im Sommer 1941.

Politik
Großbritannien: Die Regierung bricht die diplomatischen Beziehungen zu Finnland ab.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 2. August 1941:

Himmler befragt Frauen bei Minsk
Reichsführer-SS Heinrich Himmler und zwei Mitglieder seiner Terrororganisation befragen Frauen bei Minsk.

Neutrale
USA: Die Verwendung von Kunstseide wird rationiert, da diese vor allem aus Japan importiert wird.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 3. August 1941:

umgebauter Frachter (CAM-Schiff)
Ein umgebauter Frachter (CAM-Schiff) mit einer Hurricane vor dem Katapultstart.

Seekrieg
Atlantik: Die erste Focke-Wulf Condor wird weit im Atlantik von einer Hawker Hurricane abgeschossen, welche von dem umgebauten Frachter (CAM-Schiff) Maplin per Katapult gestartet wurde (diese sogenannten ‘Catafighters’ schießen noch 4 weitere Fw2 00 Condor bei späteren Operationen ab).

Ostfront
Unternehmen Barbarossa: Deutsche Truppen schließen eine große russische Kräftegruppe im Kessel von Uman ein.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 4. August 1941:

Besatzung v on T-34 ergibt sich
An der Ostfront ergibt sich die Besatzung eines abgeschossenen russischen T-34 Panzers.

Luftkrieg
Die südafrikanische Luftwaffe bombardiert am 4., 5. und 6. August Gondar, die letzte starke italienische Widerstandsstellung in Ostafrika.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 5. August 1941:

Terror-Tanks von Odessa
Die bekanntesten improvisierten russischen Panzer waren die sogenannten ‘Terror-Tanks’, welche mit Erfolg gegen die Rumänen bei der Belagerung von Odessa eingesetzt wurden.

Ostfront
Unternehmen Barbarossa: Guderian zerschlägt den Widerstand im Kessel von Smolensk-Orschha.
BELAGERUNG VON ODESSA durch rumänische Truppen mit deutscher Unterstützung beginnt. Die Belagerung von Odessa endet erst am 16. Oktober. Die Rumänen erleiden dabei schwere Verluste.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 6. August 1941:

Deutsche Panzer stoßen vor, russische Gefangene fluten zurück.
Das übliche Bild zu Beginn des Russlandfeldzuges: Deutsche Panzer stoßen vor, russische Gefangene fluten zurück.

Ostfront
Unternehmen Barbarossa: In einer Sondermeldung des deutschen Oberkommandos wird behauptet, dass die Wehrmacht ‘vernichtende Schläge ausgeführt hat, welche einmalig in der Kriegsgeschichte sind’. 895.000 Gefangene wurden gemacht, 10.388 Kanonen, 13.146 Panzer und 9.082 Flugzeuge wurden erbeutet oder zerstört.

Besetzte Gebiete
Polen: General Anders wird zum Oberbefehlshaber der in Russland aufzustellenden polnischen Exilstreitkräfte ernannt.

Politik
Großbritannien: Eden gibt bekannt, dass sich die englische Regierung bei der iranischen Regierung darüber beschwert hat, das es angeblich viele tausende deutscher ‘Touristen’ im Iran gäbe. Japan wird auch davon abgeraten, sich in Thailand einzumischen.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 7. August 1941:

Russischer Luftangriff Berlin
Luftbild von einem der russischen Bomber aufgenommen während des Angriffes über Berlin.

Luftkrieg
Frankreich: Die RAF fliegt wiederholt Einsätze über Nordfrankreich, wobei sie 10 Jäger verliert und 7 Bf 109F abschießt. Das Flugzeug des englischen beinamputierten Fliegerass Douglas Bader kollidiert dabei mit einer Messerschmitt, er kann sich aber mit dem Fallschirm retten und verliert nur eines seiner künstlichen Beine.
Deutschland – Erster russischer Luftangriff auf Berlin: viermotorige Petlijakow und zweimotorige Iljuschin-Bomber starten von Inseln in der Ostsee und können ein paar Bomben auf Vororte von Berlin fallen lassen. Der deutsche Rundfunk beschuldigt zunächst die Engländer, bestätigt jedoch später, dass die Angreifer Russen waren. Es folgen noch einige weitere, kleinere russische Angriffe während des August.

Heimatfronten
Italien: Der zweite Sohn des Duce, Bruno Mussolini, kommt bei einem Unfall während eines Testfluges mit dem Prototyp eines neuen Bombers in der Nähe von Pisa im Alter von 25 Jahren ums Leben.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 8. August 1941:

russischer Bauer und seine Frau beim Übungsschiessen
Zukünftige Partisanen: ein russischer Bauer und seine Frau beim Übungsschießen.

Besetzte Gebiete
Russland: Marschall Timoschenko gibt eine Proklamation an alle Russen in den vom Feind besetzten Gebieten heraus, in der er diese auffordert, sich den Partisanen anzuschließen, Stalins Politik der verbrannten Erde durchzuführen und ‘gnadenlos Rache am Feind zu üben … für den Tod eurer Kinder …’.

Luftkrieg
China: 40 japanische Luftangriffe auf Tschungking zwischen dem 8. und 13. August.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 9. August 1941:

leidende russische Zivilbevölkerung
An der Ostfront leidet die russische Zivilbevölkerung unter den Kämpfen.

Seekrieg
Deutsche Zerstörer führen vom 9. bis 10. August ein Unternehmen in der Kola-Bucht durch. Sie versenken ein russisches Patrouillenboot, müssen jedoch nach schweren Luftangriffen und Beschuss durch Artillerie den Rückzug antreten.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 10. August 1941:

T-26 Modell 1933
Russisches T-26 Modell 1933 während einer türkischen Militärparade.

Politik
Großbritannien und Russland verpflichten sich gegenseitig, die Türkei zu unterstützen, falls diese angegriffen wird.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 11. August 1941:

Beaufort-Torpedobomber
Englischer Beaufort-Torpedobomber auf Malta.

Luftkrieg
Englische Torpedobomber versenken das italienische Lazarettschiff California in Syrakus (Sizilien).


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 12. August 1941:

Roosevelt und Churchill an Bord der HMS Prince of Wales
Roosevelt und Churchill an Bord der HMS Prince of Wales in der Placentia Bay, bei dem sie die Atlantikcharta unterzeichnen.

Politik
ATLANTIK-CHARTA UNTERZEICHNET nach mehreren Treffen an Bord der HMS Prince of Wales und der USS Augusta in der Placentia Bay vor Neufundland. Churchill und Roosevelt geben eine gemeinsame Erklärung zu ihren Kriegs- und Friedenszielen heraus.

Ostfront
Unternehmen Barbarossa: HITLER VERSCHIEBT DEN ANGRIFF AUF MOSKAU zugunsten eines massiven Angriffes auf Kiew. Guderians Panzergruppe stößt dementsprechend nach Süden in Richtung Gomel vor. Deutsche Verbände nehmen ihren Vormarsch nach Leningrad wieder auf. Die Nikolajew-Brücke wird durch ungarische Bomber zerstört, wodurch 60.000 Mann russischer Truppen abgeschnitten werden.

Seekrieg
Mittelmeer: Die schnellen englischen Minenkreuzer Abdiel und Latona bringen 6.000 Mann frische polnische Truppen nach Tobruk und evakuieren 5.000 Mann australische Truppen (Nacht vom 12. auf den 13. August bis zur Nacht vom 18. auf den 19. August). Gleichartige Unternehmen finden auch im September und Oktober statt.

Neutrale
USA: Ein Gesetz zur Verlängerung des Wehrdienstes von 12 auf 30 Monate passiert knapp mit 203 gegen 202 Stimmen das Repräsentantenhaus.
Vichy-Frankreich: Admiral Darlan wird zum Verteidigungsminister ernannt, mit weitgehenden Vollmachten. Petain verbietet alle politischen Aktivitäten und erklärt in einer Rundfunksendung: ‘1917 beendete ich die Meutereien (in der französischen Armee). 1940 beendete ich die Flucht (vor den Deutschen). Heute möchte ich euch vor euch selbst schützen.’

Luftkrieg
Westeuropa: Tagesangriff der RAF auf Köln. 54 Blenheim-Bomber (12 verloren) bombardieren die Kraftwerke Knapsack und Quadrath. Die Bomber haben Jagdschutz nur von Ostengland bis Antwerpen. Nachtangriffe auf Berlin, Köln und 9 andere deutsche Städte, Flugplätze und Schifffahrtsziele (13 Bomber verloren).


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 14. August 1941:

 bespannte schwere Artillerie
Deutsche bespannte schwere Artillerie auf dem Vormarsch in Russland.

Besetzte Gebiete
Russland entlässt ‘alle’ polnischen Kriegsgefangen, welche im September 1939 gefangengenommen wurden (natürlich mit Ausnahme der zwischenzeitlich ermordeten polnischen Offiziere und anderen Gefangenen).


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 15. August 1941:

Russische Soldaten mit Verwundeten
Russische Soldaten bringen einen an der Ostfront verwundeten Kameraden nach hinten.

Politik
POLNISCH-SOWJETISCHES MILITÄRABKOMMEN in Moskau unterzeichnet.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 16. August 1941:

Ausguck eines Geleitzerstörers
Der Ausguck eines Geleitzerstörers hat aus seinem ‘Krähennest’ ein U-Boot entdeckt.

Seekrieg
Atlantik: 8 deutsche Typ VII und 3 italienische U-Boote machen vom 9. bis 16. August wiederholte, aber erfolglose Versuche, den Geleitzug HG69 nordwestlich von Gibraltar anzugreifen.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 17. August 1941:

Kradschützen auf Sandpiste
Kein Bild aus Afrika: deutsche Kradschützen versuchen die Spur auf einer russischen Sandpiste zu halten.

Politik
Großbritannien: Churchill besucht Island.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 18. August 1941:

Britische Feuerwehr im Einsatz.
Britische Feuerwehr im Einsatz.

Heimatfronten
Großbritannien: National Fire Service (National-Feuerwehr) gebildet, durch Zusammenlegung von 1.400 Orts-Feuerwehren in 33 Feuerwehr-Einheiten.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 19. August 1941:

Spitzbergen
Spitzbergen im Juli 2014.

Seekrieg
Atlantik: Britische Expedition gegen Spitzbergen vom 19. August bis 3. September. Die norwegischen und russischen Bewohner, welche vor allem Bergarbeiter-Familien sind, werden evakuiert und die Kohlengruben zerstört.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 20. August 1941:

Russische Marinesoldaten
Russische Marinesoldaten auf einem Schiff im Hafen von Leningrad.

Ostfront
Unternehmen Barbarossa: Marschall Woroschilow fordert die Bürger von Leningrad auf, ihre Stadt bis zum Tod zu verteidigen.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 21. August 1941:

Arktis-Konvoi läuft in Archangelsk ein
Ein Arktis-Konvoi läuft in den Hafen von Archangelsk ein.

Seekrieg
Atlantik: ERSTER VERSUCHSWEISER ARKTIS-KONVOI NACH NORD-RUSSLAND aus 7 Schiffen läuft unter dem Codenamen ‘Derwisch’ aus Reykjavik (Island) aus und erreicht Archangelsk am 31. August.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 22. August 1941:

Cafe in den Camps-Elysees von Paris
Café in den Camps-Elysees von Paris. Deutsche Uniformen bestimmen das Bild. An der Oberfläche schien sich das Leben in den besetzten Ländern wieder zu normalisieren, aber im Untergrund brodelte es. Der heimliche, gnadenlose Hasskrieg zeigte sein Schreckensantlitz mit Terroraktionen auf der einen, mit Bluturteilen und Geiselerschießungen auf der anderen Seite.

Besetzte Gebiete
Frankreich: Die deutsche Militärverwaltung in Paris droht damit, Geiseln zu erschießen, falls die Anschläge auf deutsche Soldaten in der Stadt fortgesetzt werden. 20.000 Mann kämmen die Stadt nach Verdächtigen durch.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 23. August 1941:

russisches Dorf brennt
Verbrannte Erde: Ein russisches Dorf brennt an der Ostfront.

Neutrale
Vichy-Frankreich: Petain ermächtigt die Vichy-französischen Gerichte Todesstrafen für terroristische Straftaten zu verhängen. Die ersten drei Verurteilten werden am 28. August durch die Guillotine hingerichtet.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 24. August 1941:

HMS Abdiel
Das Typschiff HMS Abdiel war das erste einer Klasse von sechs schnellen Minenleger, die zwischen 1938 und 1944 gebaut wurden. HMS Manxman gehörte zu dieser Klasse, welche mit 36 Knoten Höchstgeschwindigkeit als schnelle Transporter gleichermaßen wertvoll waren.

Seekrieg
Mittelmeer – Unternehmen Mincemeat I: HMS Manxman, getarnt als Vichy-französischer Großzerstörer, legt 140 Seeminen vor dem italienischen Livorno, während Swordfish-Doppeldecker des Flugzeugträger Ark Royal über Sardinien operieren.

Politik
Churchill warnt Japan davor, weitere Aggressionen zu begehen.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 25. August 1941:

Russische Truppen passieren die iranische Grenze.
Russische Truppen passieren die iranische Grenze.

Naher Osten
BRITISCH-SOWJETISCHER EINMARSCH IN DEN IRAN beginnt (durch 2 britische und 3 russische Divisionen).

Ostfront
Unternehmen Barbarossa: Deutsche Truppen erobern Dnjepropetrowsk, südlich von Kiew. Guderian stößt gegen Kiew von Norden vor. Nowgorod (am Ilmensee südlich von Leningrad) wird ebenfalls von den Deutschen besetzt.

Seekrieg
Unternehmen Countenance: Britische Truppen landen bei Abadan, Khorramshahr und Bandar Shapur. Seestreitkräfte versenken 2 iranische Kanonenboote und besetzen 7 Handelsschiffe aus Achsenstaaten.

Politik
Deutschland: Mussolini bespricht sich mit Hitler bei Rastenburg (Ostpreußen) im Führerhauptquartier, bekannt als Wolfsschanze. Beide Staatschefs machen anschließend eine gemeinsame Tour durch die Ukraine. Dabei gesteht Mussolini gegenüber Hitler ein, dass er sich nicht auf die Loyalität der italienischen Armee verlassen kann.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 26. August 1941:

Russische Kriegsgefangene
Russische Kriegsgefangene werden an der Ostfront nach hinten verlegt.

Politik
Japan: Die Regierung protestiert gegenüber Russland gegen den Durchgang amerikanischen Kriegsmaterials über den Hafen von Wladiwostok.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 27. August 1941:

gesprengte Staudamm von Saproschje
Der von den Russen vor ihrem Rückzug gesprengte Staudamm von Saproschje.

Ostfront
Unternehmen Barbarossa: Russische Truppen sprengen den großen Staudamm von Saproschje (südlich von Dnjepropetrowsk) vor ihrem Rückzug. Deutsche Truppen erobern Reval, die Hauptstadt von Estland. Die belagerte russische Garnison von Hangö wehrt finnische Angriffe von Land und von der See aus ab.

Luftkrieg
Deutschland: Russische Flugzeuge bombardieren in der Nacht vom 27. auf den 28. August Königsberg in Ostpreußen.

Seekrieg
Atlantik: Nachdem das deutsche U-Boot Typ VII U 570 südlich von Island durch Wasserbomben eines Hudson-Aufklärungsflugzeug der RAF beschädigt wird, kann es durch die britische Royal Navy erbeutet werden. Es wird am 19. September 1941 als HMS Graph bei der Royal Navy in Dienst gestellt und am 20. März 1944 zerstört.

Neutrale
Vichy-Frankreich: Die Vichy-Führer Laval und Deat werden bei Versailles durch Kugeln eines Attentäters verletzt. Der Schütze kann verhaftet werden.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 28. August 1941:

Deutsche Truppen in Reval
Deutsche Truppen im am Vortag eroberten Reval in Baltikum.

Heimatfronten
Australien: Premierminister Menzies legt sein Amt nieder, Fadden wird sein Nachfolger.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 29. August 1941:

finnischer Stoßtrupp
Ein finnischer Stoßtrupp geht vorsichtig vorwärts.

Ostfront
Unternehmen Barbarossa: Die Finnen erobern das im Winterkrieg 1939/40 verlorene Wyborg zurück.

Naher Osten
Iran: Waffenstillstand mit den Alliierten.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 30. August 1941:

37-mm-Pak 36 im Gefecht
Deutsche 3,7-cm-Pak 36 im Gefecht an der Ostfront.

Ostfront
Unternehmen Barbarossa: Die Russen beginnen mit einer erfolglosen Gegenoffensive gegen Guderians Panzergruppe nördlich von Kiew (endet am 2. September).

Besetzte Gebiete
Jugoslawien: Eine serbische Marionettenregierung unter General Nedic wird gebildet.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 31. August 1941:

T-26 im Iran
Britische Soldaten besichtigen einen T-26 Panzer der sowjetischen Truppen nach ihrem Zusammentreffen im Iran.

Naher Osten
Iran: Britische und russische Streitkräfte treffen bei Kaschwin im Iran zusammen.

Seekrieg
Handelsschiffs-Verluste im August 1941: 36 alliierte Schiffe mit zusammen 103.452 t im Atlantik, 5 alliierte Schiffe mit 27.247 t in anderen Gewässern.
11 Schiffe der Achsenmächte mit 52.538 t im Mittelmeer.
3 deutsche U-Boote im Atlantik, Arktis oder Ostsee versenkt. 65 einsatzbereite deutsche U-Boote im Atlantik.


gehe zu Weiter zu September 1941.


Zum teilen:

Weitere interessante Beiträge:
7,5-cm Pak 40 der Hitlerjugend-Division
Übersicht Waffen-SS-Divisionen 5-12 (Wiking, Nord, Prinz Eugen, Florian Geyer, Hohenstaufen, Frundsberg, Nordland, Hitlerjugend). Kommandeure, Infanterie- und Panzer-Stärke, Einsätze, besondere Hinweise Read more
3D Modell Panzer 38 (t) Ausf G
Leichte tschechische Panzer PzKpfw 38(t) und PzKpfw 35(t) der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und Read more
3D-Modell der Boeing B-17G Fliegenden Festung ohne Tarnanstrich.
Legendärer strategischer Höhenbomber Boeing B-17 Fliegende Festung. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3D-Modell. Boeing B-17 Fliegende Festung Typ: Strategischer Read more
3D-Modell T34 Modell 1940
Berühmter sowjetischer T-34 Panzer aus dem Zweiten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modelle vom T-34 Modell 1940, Read more
Polikarpow I-16 Rata auf einem Feldflugplatz
Rote Luftwaffe 1941/1942 und Rote Flotte seit 1941. Stärke, Flugzeugtypen und Organisation in den Jahren 1941 und 1942 und Flotten Read more
Panzerbataillon mit Königstiger
Kriegsgliederung der Wehrmacht vom 26. November 1944 nach dem deutschen Rückzug vom Südost-Balkan im Anschluss an den Putsch in Rumänien. Read more
Unternehmen Barbarossa
Das Kriegstagebuch für das Jahr 1941 im Zweiten Weltkrieg. 1941 war das entscheidende Jahr des Zweiten Weltkriegs durch die Auslösung Read more
Junkers Ju 287 V1
Mehrstrahliger schwerer Düsenbomber Junkers Ju 287 mit vorgepfeilten Flügeln. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken und Bilder. Junkers Ju 287 Typ: Mehrstrahliger Read more

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top