RAF Staffeln im September 1939


Flugzeuge und Flugplätze der englischen Royal Air Force bei Kriegsausbruch im September 1939.

Gloster Gladiator hebt ab
Den Geist der RAF in den ersten Monaten des Krieges ist in diesem Foto hervorragend eingefangen, als einer der neuen Gloster Gladiator Jäger vor dem Auto eines Offiziers vom Gras des Flugfeldes abhebt.

RAF-Stützpunkte, Flugzeugtypen und Verteilung auf die Kriegsschauplätze.

Die Staffeln der Royal Air Force bei Kriegsausbruch 1939


Bei Ausbruch des Zweiten Weltkrieges hatten die meisten RAF-Staffeln eine moderne Ausstattung mit Flugzeugen, ermöglicht durch die Atempause durch das Münchener Abkommen, welche dem englischen Jägerkommando Zeit zur Einführung der Hurricane und Spitfire gab. Im September 1939 hatte die RAF 10.208 Flugzeuge im Einsatz, davon rund 3.500 bei Kampfstaffeln. Von der letztgenannten Zahl waren etwa die Hälfte moderne Flugzeuge.

Zwei Gruppen von Staffeln wurden bei Ausbruch des Krieges nach Frankreich entsendet. Eine war die Advanced Air Striking Force (vorgeschobene Luftangriffs-Streitmacht) und bestand aus zehn Staffeln Fairey Battles und zwei Staffeln Hawker Hurricane. Die AASF war auf Flugplätzen um Reims herum stationiert, um ihren Flugzeugen mit kurzer Reichweite Einsätze über Deutschland zu ermöglichen. Die Umrüstung auf Blenheim-Bomber war gerade im Gange, als der deutsche Angriff im Mai 1940 erfolgte und die veralteten Battles der AASF wurden in den folgenden Wochen vernichtet.

Die zweite Gruppe, welche nach Frankreich ging, war die Luftunterstützung des Britischen Expeditionskorps (BEF), welche aus fünf Staffeln Lysander für die Nah-Aufklärung, Verbindungsflüge und andere Unterstützungsaufgaben bestand, und vier Staffeln von Hawker Hurricane für die Luftdeckung. Die Flugplätze dieser Gruppe wurden bereits schnell nach dem deutschen Angriff überrannt und die Staffeln kehrten auf Flugplätze in Süd-England zurück.


Einsatzbereite Staffeln der RAF im September 1939:

Nr.StützpunktFlugzeugeNr.StützpunktFlugzeuge
1Tangmere (am 9.Sep. Frankreich)Hurricane2Hawking (am 6.Okt. Frankreich)Lysander
3CroydonHurricane4Odiham (am 24.Sep. Frankreich)Lysander
5Risalpur (Indien)Wapiti IIA6Ramleh (Palästina) Hardy, Gauntlet, Lysander
7Doncaster Anson, Hampden8Khormaskar (Aden/Jemen) Vincent, Blenheim
9HoningtonWellington10DishforthWhitley
11Tengah (Ägypten)Blenheim12Berry-au-Bac (Frankreich)Battle
13Odiham (am 2.Okt. Frankreich)Lysander14Ismalia (Ägypten)Wellesley
15Betheniville (Frankreich)Battle16Old SarumLysander
17CroydonHurricane18Upper HeyfordBlenheim
19DuxfordSpitfire20Miramshah (Indien)Audax
21WattonBleinheim22Thorney IslandVildebeest
23WitteringBlenheim IF24Hendonverschiedene Verbindungs-Flugzeuge
25Northolt Blenheim IF, IVF26Catterick (am 8.Okt. Frankreich)Lysander
27Kohat (Indien)Wapiti28Kohat (Indien)Audax
29DebdenBlenheim IF30Ismalia (Ägypten) Blenheim I, IF
31Peshawar (Indien)Valentia32Biggin HillHurricane
33Mersa Matruh (Ägypten)Gladiator34SingapurBlenheim
35Cranfield Battle, Anson36Seletar (Malaysia)Vildebeest
37FeltwellWellington38MarhamWellington
39SingapurBlenheim40Betheniville (Frankreich)Battle
41Catterick (ab 25.Sep.)Spitfire42Bircham NewtonVildebeest
43TangmereHurricane44WaddingtonHampden
45Fuka (Sudan)Blenheim46DigbyHurricane
47Khartum (Sudan) Vincent, Wellesley48Thorney IslandAnson
49ScamptonHampden50WaddingtonHampden
51Linton-on-OuseWhitley52Alconbury Battle, Anson
53Odiham (am 18.Sep. Frankreich)Blenheim54HornchurchSpitfire
55Ismalia (Ägypten)Blenheim56Biggin HillHurricane
57Upper Heyford (am 24.Sep. Frankreich)Blenheim58Linton-on-OuseWhitley
59Andover (am 12.Okt. Frankreich)Blenheim60Ambala (Indien)Blenheim
61HemswellHampden62Singapur (ab 22.Sep.)Blenheim
63Upwood Battle, Anson64Church FentonBlenheim IF
65HornchurchSpitfire66DuxfordSpitfire
70Habbaniya (Ägypten)Valentia72Church FentonSpitfire
73Digby (am 9.Sep. Frankreich)Hurricane74HornchurchSpitfire
75Harwell Anson, Wellington76Finningley Hampden, Anson
77DriffieldWhitley78TernhillWhitley
79Biggin HillHurricane80Sidi Haneish (Ägypten)Gladiator
82WattonBlenheim83ScamptonHampden
84Shaibah (Irak)Blenheim85Debden (am 9.Sep. Frankreich)Hurricane
87Debden (am 9.Sep. Frankreich)Hurricane88Auberive (Frankreich)Battle
90West RaynhamBlenheim94Sheikh Othman (Aden/Jemen)Gladiator
97LeconfieldWhitley98HucknallBattle
99MildenhallWellington100Seletar (Singapur)Vildebeest
101West RaynhamBlenheim102DriffieldWhitley
103Challerange (Frankreich)Battle104BassingbournBlenheim
105Reims (Frankreich)Battle106CottesmoreHampden
107WattishamBlenheim108BassingbournBlenheim
110WattishamBlenheim111NortholtHurricane
112Helwan (Ägypten)Gladiator113Mersa Matruh (Ägypten)Blenheim
114WytonBlenheim115MarhamWellington
139Wyton (am 2.Dez. Frankreich)Blenheim142Berry-au-Bac (Frankreich)Battle
144HemswellHampden148Harwell Wellington, Anson
149MildenhallWellington150Challerange (Frankreich)Battle
151North WealdHurricane166LeconfieldWhitley
185Cottesmore Hampden, Hereford201InvergordonLondon
202GibraltarLondon203 Aden,JemenSingapore
204Mount BattenSunderland205Seletar (Ceylon)Singapore
206Bircham NewtonAnson207Cranfield Battle, Anson
208Qasaba (Ägypten)Lysander209InvergordonStranrear
210Pembroke DockSunderland211El Daba (Ägypten)Blenheim
213WitteringHurricane214MerhwoldWellington
215Honington Harrow, Wellington216Heliopolis (Ägypten)Valentia, Bombay
217St.EvalAnson218Suippes (Frankreich)Battle
220Thornaby Anson, Hudson223Nairobi (Kenia)Wellesley
224LeucharsHudson226Reims (Frankreich)Battle
228Pembroke Dock (ab 10.Sep.)Sunderland230Seletar (Singapur)Sunderland
233Leucchars Anson, Hudson240InvergordonLondon
269MontroseAnson273China Bay (Ceylon)Vildebeest
500DetlingAnson501FiltonHurricane
502AldergroveAnson504DigbyHurricane
600HornchurchBlenheim IF601Biggin HillBlenheim IF
602AbbottinchSpitfire603Turnhouse Gladiator, Spitfire
604North WealdBlenheim IF605Tangmere Galdiator, Hurricane
607UsworthGladiator608ThornabyAnson
609CatterickSpitfire610Hooton ParkSpitfire
611DuxfordSpitfire612Dyce Hector, Anson
613RingwayHind614OdihamHector
615Croydon (am 15.Nov. Frankreich)Gladiator616Doncaster Gauntlet, Battle

Hinweis: Staffeln (Squadrons) mit den Nummern von 400 bis 499 waren Verbände der Royal Canadian Air Force, Royal Australian Air Force und der Royal New Zealand Air Force. Nicht alle Nummern wurden verwendet und leider liegen im Moment keine genauen Angaben über diese vor.


Übersicht über Flugzeug-Ausstattung und Verteilung der Staffeln der Royal Air Force:

Flugzeugtyp EnglandFrankreich Ägypten, Palästina, Irak, Aden, Kenia, Gibraltar Indien, Singapur, Malaysia insgesamt
Hurricane124--16
Spitfire11---11
Gladiator4-4-8
Blenheim IF7---7
Hind1---1
Hector1---1
Vildebeest2--24
Wellesley--314
Blenheim I1138426
Battle610--16
Wapiti---22
Bombay--1-1
Whitley8---8
Hampden10---10
Wellington7---7
Hudson2---2
Anson10---10
Lysander142-7
Audax---22
Valentina--112
Stanrear1---1
London2-1-3
Singapore--112
Sunderland3--14
insgesamt99212114155

Die Staffeln (Squadron) der RAF hatten eine Stärke zwischen 10 und 15 Flugzeuge.


Quellenangaben und Literatur

The Squadrons of the Royal Air Force (James J. Halley)
Luftkrieg (Piekalkiewicz)
The Armed Forces of World War II (Andrew Mollo)
Das große Buch der Luftkämpfe (Ian Parsons)


Zum teilen:

Weitere interessante Beiträge:
Panzer-Grenadiere der 2. SS Division
Einsätze der 2. SS-Panzer-Division Das Reich (Teil II) in Russland 1943, an der Westfront 1944 und in Ungarn 1945. hier Read more
US-Infanterie von XX. Korps, unterstützt von einem M10 Jagdpanzer,
Deutsche militärische Leistungsfähigkeit gegen die westlichen Alliierten an der Westfront 1944. Effektivste Verbände an der Westfront nach der statistischen Auswertung Read more
Jagdpanzer IV der 116. Panzer-Division
Geschichte der 116. Panzer-Division: Aufstellung und Einsätze 1944/45 der 'Windhunde'-Division. Die 116. Panzer-Division, ebenso wie die Panzer-Lehr-Division, bewiesen, wenn neue Read more
Panzerwerfer 42 auf Maultier
Maultier, Panzerwerfer 42 und Schwerer Wehrmachtschlepper. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modelle. Deutsche Halbkettenfahrzeuge Maultier, SdKfz 4/1 Panzerwerfer 42 Read more
Do 335 A-0 Pfeil
Dornier Do 335 Pfeil Jagdbomber der deutschen Luftwaffe. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Dornier Do 335 Pfeil Read more
Typ XXI U-Boot
U-Boot Typ XXI, das erste wirkliche Unterseeboot der Welt. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Hier zum Vorgänger Read more

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen
Einen Moment bitte noch - das hier ist bestimmt auch interessant:

PzKpfw III Panzermuseum Munster
Deutscher mittlerer Panzerkampfwagen III Ausf.J2 bis N mit langer 5-cm-KwK L/60 und 7,5-cm KwK L/24. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Read more

VIELEN DANK FÜR DIE AUFMERKSAMKEIT!