Currently set to Index
Currently set to Follow

08-1942, August 1942


Kriegstagebuch des Zweiten Weltkrieges für August 1942.

Kampfpatrouille der US-Marines auf Guadalcanal
Eine Kampfpatrouille der US-Marines durchwatet einen Fluß auf Guadalcanal während des August 1942.

US-Marines landen auf Guadelcanal – Seeschlacht von Savo – Operation Pedestal – Erste Moskauer Konferenz – Erster US-Bombereinsatz über Europa – Dieppe-Landung – Schlacht am Tenaru-Fluss auf Guadelcanal – Brasilien erklärt Deutschland und Italien den Krieg – Stalingrad-Terror-Angriff – Seeschlacht bei den östlichen Salomon-Inseln – Schlacht von Alam Halfa.

August 1942

Seiteninhalt:

zurück Zurück zu Juli 1942.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 1. August 1942:

HMS Warspite
Das Schlachtschiff HMS Warspite als Teil der ‚British Eastern Fleet‘ im Indischen Ozean.

Seekrieg
Indischer OzeanOperation Stab: Die British Eastern Fleet beginnt mit einem langwierigen Manöver im Golf von Bengalen bei dem Versuch, die japanischen Seestreitkräfte von der geplanten Operation Watchtower (Landung auf Guadelcanal) im Südwest-Pazifik abzulenken.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 2. August 1942:

Mahatma Gandhi
Mahatma Gandhi demonstriert öffentlich das Spinnen, um englische Warenmonopole zu brechen. Den moralischen Rückhalt für die Durchführung seines Kampfes zur Befreiung von der englischen Kolonialherrschaft und gesellschaftlicher Erneuerung gab ihm seine Theorie der Gewaltlosigkeit, die nur den passiven Widerstand erlaubte.

Heimatfronten
Indien: Mahatma Gandhi warnt davor, dass seine indischen Landsleute eine japanische Invasion begrüßen werden, solange die Engländer nicht die volle Unabhängigkeit Indiens zugestehen würden.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 3. August 1942:

Beriew MBR-2
Eine Formation russischer Marine-Flugboote Beriew MBR-2.

Luftkrieg
Ostfront: Russische Marinebomber greifen einen Bomberstützpunkt der deutschen Luftwaffe in der Nähe des Asowschen Meeres an.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 4. August 1942:

US-Rangers bei einer Übung
US-Rangers bei einer Übung bei Argyle in Schottland im August 1942.

Heimatfronten
Großbritannien: Das House of Commons (britisches Parlament) lässt ein Gesetz passieren, dass die Gerichtsbarkeit für Straftaten von US-Militärangehörigen in Großbritannien von britischen Zivilgerichten an US-Militärtribunale übergibt.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 5. August 1942:

'Auk' auf der Straße nach Alexandria
Der ‚Auk‘ auf der Straße nach Alexandria während der ‚Ersten Schlacht von El Alamein‘. Trotz seines hervorragenden Abwehrsieges gegen Rommel wurde er von Churchill aus seinem Amt entfernt. Das Hauptproblem von Auchinleck ist, dass es sich nicht gut verkaufen kann und sich weigert, eine Gegenoffensive bis Mitte September durchzuführen, so wie es Churchill unrealistisch von ihm fordert. Bescheidenheit ist oft ein nicht allzu hoch angesehener Charakterzug in der Politik.

Afrika
Ägypten: Churchill besucht die Britische 8. Armee und beschließt Auchinleck abzulösen.

Ostfront
Mittelabschnitt: Schwere Kämpfe durch russische Entlastungsangriffe bei Rschew.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 6. August 1942:

einsitzige Il-2 Sturmowik
Eine Kette einsitziger Il-2 Stormowik über der Ostfront.

Politik
Großbritannien: Die Regierung kündigt offiziell das ‚Münchener Abkommen‘ vom September 1938.

Exil-Regierungen
Holland: Königin Wilhelmine spricht in einer gemeinsamen Sitzung vor dem US-Kongress.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 7. August 1942:

US-Marines landen auf Guadalcanal
US-Marines gehen nach ihrer Landung auf Guadalcanal sofort in Deckung.

Pazifik
Salomon-Inseln – ‚Operation Watchtower‘ (Wachtturm): US-MARINES LANDEN AUF GUADALCANAL und Tulagi. Auf Guadalcanal fliehen die wenigen japanischen Bautruppen und koreanischen Arbeiter in den Urwald. Die kleine japanische Garnison auf Tulagi wird nach heftigen Kämpfen vernichtet. Die US-Marines benennen den halbfertigen Flugplatz auf Guadalcanal in ‚Henderson Field‘ um, nach einem Helden der Schlacht von Midway.

Afrika
Ägypten: General Gott, der designierte Befehlshaber der Britischen 8. Armee, wird getötet, als sein Flugzeug abgeschossen wird.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 8. August 1942:

torpedierter Kreuzer Canberra
Der australische Kreuzer Canberra nach der Torpedierung durch japanische Kriegsschiffe in der Schlacht von Savo. Zwei US-Zerstörer halten sich bereit, um die Überlebenden zu retten.

Seekrieg
Pazifik: SCHLACHT VON SAVO (Nacht vom 8. auf den 9. August). Ein japanischer Kreuzer-Kampfverband vernichtet 4 alliierte Kreuzer (USS Astoria, Quincey und Vincennes und die australische HMAS Canberra) vor der Insel Savo bei Guadalcanal. Der US-Kreuzer Chicago und die japanischen Kreuzer Chokai und Kinugasa werden beschädigt und während der Rückfahrt wird der Kreuzer Kako vom US-Unterseeboot S-44 versenkt.

Ostfront
Kaukasus: Deutsche Truppen erreichen die Ölfelder von Maikop am Fuß des Kaukasus, welche jedoch zuvor von den Russen zerstört wurden.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 9. August 1942:

US-Flottenverband Salomon-Inseln
Ein US-Flottenverband im Seegebiet bei den Salomon-Inseln.

Seekrieg
Pazifik: Nach der Katastrophe in der Schlacht von Savo werden bis auf Weiteres alle US-Transportschiffe und die eskortierenden Kriegsschiffe aus dem Seegebiet von Guadalcanal abgezogen.

Luftkrieg
Südost-Asien: US-Bomber greifen Haiphong (Indochina) an.

Heimatfronten
Indien: Mahatma Gandhi und Nehru werden als Anführer der Kampagne des zivilen Ungehorsams verhaftet. Dies führt zu weit verbreiteten Sabotage-Aktionen und blutigen Unruhen mit 721 Toten und 1.219 Verletzten.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 10. August 1942:

Beginn der Operation Pedestal:
Bild aufgenomen vom Flugzeugträger Victorious zu Beginn der Operation Pedestal: vom nachfolgenden Träger ‚Indomitable‘ startet ein Fairey Albacore-Torpedoflugzeug und der hintere Träger ist die ‚Eagle‘.

Seekrieg
Mittelmeer – OPERATION PEDESTAL: Ein Konvoi aus 14 alliierten Transportschiffen läuft unter starkem Geleitschutz aus Gibraltar in Richtung Malta aus. Nur 4 Transportschiffe und der brennende amerikanische Tanker Ohio erreichen Malta zwischen dem 13. und 15. August. Vom 11. bis 14. August wird der Konvoi von Flugzeugen, U-Booten und S-Booten der Achsenmächte zerschlagen. Versenkte Schiffe: Flugzeugträger Eagle, die Kreuzer Cairo und Manchester, der Zerstörer Foresight und 7 Transportschiffe. Schwer beschädigte Schiffe: Flugzeugträger Indomitable, 2 Kreuzer, 1 Zerstörer und 7 Transportschiffe. 2 italienische Unterseeboote werden von englischen Zerstörern gerammt und sinken.

Luftkrieg
Großbritannien: Nachtangriff auf Colchester und East Anglia. Dabei Volltreffer auf eine Nervenklinik (viele Opfer).
Deutschland: 166 RAF-Bomber greifen Osnabrück an und werfen 457 t Bomben ab.

Ostfront
Stalingrad: Paulus 6. Armee erreicht die Außenbezirke von Stalingrad, während sich Hoths Panzer aus Südwesten der Stadt nähern.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 11. August 1942:

Flugzeugträger 'Eagle' ist der erste Verlust des Konvois
Der Flugzeugträger ‚Eagle‘ ist der erste Verlust des Konvois während der Operation Pedestal. Von ‚U 73‘ torpediert kentert er und sinkt innerhalb weniger Minuten.

Seekrieg
Mittelmeer: Flugzeugträger Eagle wird durch das deutsche U-Boot U 73 nördlich von Algier versenkt (260 Tote).
Pazifik: Die kaiserlich-japanische Vereinigte Flotte verlässt die heimischen Gewässer in Richtung Truk (Karolinen), um der US-Landung auf Guadalcanal zu begegnen.

Luftkrieg
Deutschland: Zerstörerischer Nachtangriff der RAF auf Mainz, welcher in der Nacht vom 12. auf den 13. August wiederholt wird. Der Mainzer Dom wird bei den Angriffen zerstört.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 12. August 1942:

Panzer am Kaukasus
Deutsche Panzerspitzen haben den Fuß des Kaukasus erreicht.

Politik
Russland – Erste Moskauer Konferenz: Churchill informiert Stalin darüber, dass es keine ‚Zweite Front‘ in Europa vor 1943 geben wird und enthüllt Details über das Unternehmen Torch.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 13. August 1942:

italienischer Kreuzer in Kiellinie
Einer der italienischen Kreuzer in Kiellinie, welche den Konvoi Pedestal angreifen sollen.

Seekrieg
Mittelmeer: Ein starker italienischer Flottenverband aus Kreuzern und Zerstörern läuft aus Neapel aus, um den aufgetriebenen Konvoi Pedestal anzugreifen. Als die versprochene Luftdeckung sich jedoch nicht zeigt, dreht der Verband wieder ab und läuft zurück. Dabei werden die Kreuzer Bolzano und Muzio Attendolo vom englischen U-Boot Unbroken vor den Liparischen Inseln torpediert.

Afrika
El Alamein: Montgomery übernimmt den Befehl über die britische 8. Armee.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 14. August 1942:

 SM79-Torpedobomber
Italienische SM79-Torpedobomber stehen bewaffnet und einsatzbereit auf einem Flugfeld.

Seekrieg
Mittelmeer: 74 deutsche und italienische Flugzeuge, 2 Unterseeboote und ein Schnellboot unternehmen erfolglose Angriffe auf die britische Eskorte aus Kreuzern und Zerstörern, welche von der Operation Pedestal auf dem Rückweg nach Gibraltar ist.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 15. August 1942:

US-Tanker Ohio wird nach Malta geschleppt
Bild von diesem Tag: als letztes Schiff wird der schwer beschädigte amerikanische Tanker Ohio mithilfe von zwei längsseits gelaschten Zerstörern nach Malta eingebracht. Der Tanker geht zwar im Grand Harbour auf Grund, seine Ladung kann jedoch geborgen werden. Die Ladungen der wenigen überlebenden Transportschiffe der Operation Pedastal, welche Malta erreichen, ermöglichen es der Insel nun bis Dezember 1942 auszuhalten.

Luftkrieg
Europa: Die Pfadfinder-Einheit innerhalb des Bomberkommandos der RAF unter Air Commander Bennett wird gebildet. Der erste Einsatz findet gegen die Werften in Flensburg in der Nacht vom 18. auf den 19. August statt.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 16. August 1942:

schwere Kreuzer 'Admiral Scheer'
Der schwere Kreuzer ‚Admiral Scheer‘ auf Fahrt.

Seekrieg
Arktis – Unternehmen Wunderland (16.-30. August): Der schwere Kreuzer Admiral Scheer dringt in die Karasee ein, um die dortige russische Schifffahrt anzugreifen.

Geheimkrieg
Pazifik – ‚Makin-Raid‘: US-Marines (Carlson’s Raiders) landen von Unterseebooten aus auf der Insel Makin (Gilbert-Inseln), in dem erfolglosen Versuch, die japanische Aufmerksamkeit von Guadalcanal abzulenken. Darüber hinaus werden 9 Marines gefangengenommen und enthauptet und die Japaner beginnen mit dem Ausbau des in der Nähe befindlichen Tarawa-Atolls zu einer schier uneinnehmbaren Festungsanlage.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 17. August 1942:

B-17 für den ersten US-Luftangriff auf Europa
Die Amerikaner proben den Luftkrieg über Europa. Vorbereitungen zum Angriff auf den französischen Verschiebebahnhof bei Rouen.

Luftkrieg
Westeuropa: ERSTER US-BOMBEREINSATZ ÜBER EUROPA IM 2. WELTKRIEG. 12 B-17 Fliegende Festung des VIII. Bomber Command (noch gibt es die 8. US-Luftflotte offiziell nicht), angeführt von Brigade-General Eaker im Bomber ‚Yankee Doodle‘, greifen ohne Verluste unter dem Schutz von 4 Spitfire-Jäger-Staffeln den Verschiebebahnhof von Rouen an.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 18. August 1942:

General Montgomery bei El Alamein
General Montgomery (Mitte, mit Brille) erläutert einem amerikanischen Besucher die Stellungen bei El Alamein.

Afrika
El Alamein: General Alexander wird an Stelle von Auchinleck zum britischen Oberbefehlshaber für den Nahen Osten ernannt. Generalleutnant Montgomery wird gleichzeitig zum Nachfolger von Ritchie als Oberbefehlshaber der britischen 8. Armee ernannt und dies in einer Sondermeldung verkündet.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 19. August 1942:

Strand von Dieppe nach der abgeschlagenen Landung
Der Strand von Dieppe nach der abgeschlagenen Landung mit Gefallenen und zerstörten Landungsbooten.

Westfront
Frankreich: DIEPPE-LANDUNG (Unternehmen Jubilee): 6.100 Mann kanadischer Truppen und britischer Kommando-Einheiten (einschließlich Teile eines US-Rangers-Bataillons) mit 30 der neuen Churchill-Panzer führen eine Probelandung durch, werden jedoch schon am Strand niedergehalten und sind nicht in der Lage auch nur eines der bedeutenden Angriffsziele zu erreichen.
Das sekundäre Operationsziel, die deutsche Luftwaffe im Westen mit ihren 500 Bombern und Jagdflugzeugen in eine entscheidende Luftschlacht zu zwingen und zu vernichten, ist ebenfalls ein Fehlschlag. Zwar behaupten die 60 RAF-Jagdstaffeln 91 Flugzeuge vernichtet und 44 wahrscheinlich zerstört zu haben, aber die deutsche Luftwaffe verliert nur 48 Flugzeuge und 24 werden beschädigt, während 100 englische Flugzeuge verloren gehen. Zudem wird der Zerstörer Berkeley durch einen deutschen Jagdbomber schwer beschädigt und muss sich schließlich selbst versenken und 33 Landungsboote gehen verloren.

Verluste bei der Dieppe-Landung:

 SoldatenPanzerSchiffeLandungsbooteFlugzeuge
Briten und Kanadier 4.340 (1.179 Gefallene, 2.190 Kriegsgefangene)301 Zerstörer33100
Deutsche 591 (311 Gefallen oder Vermisst)-1 U-Jäger-48

Ostfront
Stalingrad: Paulus (6. Armee) und Hoth (4. Panzer-Armee) versuchen, die Stadt zu erstürmen.
Belagerung von Leningrad: Die russische Garnison erobert kleine Brückenköpfe auf dem von den Deutschen gehaltenen linken Ufer des Flusses Newa.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 20. August 1942:

Dauntless-Sturzkampfbomber der 'Cactus Air Force'
Ein Dauntless-Sturzkampfbomber der ‚Cactus Air Force‘ fliegt über Stellungen der US-Marines auf Guadalcanal.

Luftkrieg
Pazifik: Amerikanische F4F Wildcat-Jäger und Dauntless-Sturzkampfbomber fliegen auf das eilig fertiggestellte Flugfeld von Henderson Field auf Guadalcanal ein. Diese US-Luftstreitmacht aus bis zu 100 Flugzeugen erhält den Spitznamen ‚Cactus Air Force‘.
Ostfront: Staffelführer Stephen Horthy, Vize-Regent von Ungarn, wird im Alter von 38 Jahren bei einem Einsatz über der südlichen Ostfront getötet.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 21. August 1942:

Kampfpatrouille der US-Marines  auf Guadalcanal
Eine Kampfpatrouille der US-Marines durchwatet einen Fluss auf Guadalcanal während des August 1942.

Pazifik
Salomonen – SCHLACHT AM TENARU-FLUSS: US-Marines vernichten das erste Kontingent japanischer Verstärkungen auf Guadalcanal.

Ostfront
Kaukasus: Deutsche Gebirgsjäger hissen eine Hakenkreuzfahne auf dem Elbrus, dem höchsten Berg des Kaukasus.

Seekrieg
Pazifik: 5 Handelsschiffe und 2 Fischerboote werden durch das amerikanische Unterseeboot Guardfish vor Nord-Japan versenkt.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 22. August 1942:

Sturmgeschütz Ausf, F mit Panzergrenadieren
Vormarsch eines Sturmgeschütz Ausf.F mit Panzergrenadieren der Panzer-Armee Hoth auf Stalingrad.

Ostfront
Stalingrad: Deutsche Panzer schlagen eine schmale Bresche in die russischen Linien bei Wertjatschij, nördlich der Stadt.

Heimatfronten
USA: Tod von Michael Fokine, einem russischen Choreografen und Ballettmeister in New York im Alter von 61 Jahren.
Großbritannien: Sir A. Sinclair, Staatssekretär für Luftfahrt, spricht in Swansea über die Aufgabe des RAF-Bomberkommandos: ‚Wenn das deutsche Volk nun auf seine zerstörten Wohnungen blickt‘, so soll es an all die anderen durch Hitlers Bomber zerstörten Städte erinnert werden und es ihrem Führer danken.

Politik
Brasilien: Die Regierung erklärt Deutschland und Italien den Krieg.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 23. August 1942:

Luftangriff auf Stalingrad
Angriff der deutschen Luftwaffe auf den Ölhafen in Stalingrad.

Luftkrieg
Ostfront: STALINGRAD-TERROR-ANGRIFF: 600 deutsche Bomber, Stukas und als Bomber provisorisch umgerüstete Ju 52-Transportflugzeuge bombardieren die Stadt in der Nacht vom 23. auf den 24. August. Einige Besatzungen fliegen dabei bis zu 3 Einsätze. Brandbomben verursachen riesige Feuersbrünste. Etwa 40.000 Bewohner kommen dabei ums Leben, und viele Tausende mehr fliehen über die Wolga, um in Höhlen und Abwasserleitungen Zuflucht zu finden.

Ostfront
Stalingrad: Deutsche Panzer erreichen nördlich der Stadt das rechte Ufer der Wolga.

Seekrieg
Pazifik: Die Japaner besetzen die zwischen den Marshall-Inseln und Ellice-Inseln liegenden Inseln Nauru und Ocean (26. August).


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 24. August 1942:

 SBD Dauntless auf einem US-Träger
Sturzkampfbomber vom Typ SBD Dauntless auf einem US-Träger im Pazifik.

Seekrieg
Pazifik – SCHLACHT BEI DEN ÖSTLICHEN SALOMON-INSELN: Die Japaner unternehmen einen erfolglosen Versuch, unter Deckung der ‚Vereinigten Flotte‘ Verstärkungen auf Guadalcanal anzulanden. Ihr leichter Träger Ryujo wird versenkt, der US-Flottenträger Enterprise wird beschädigt.

Luftkrieg
Nordafrika: Einem, von allen nicht notwendigen Teilen befreiten Spifire-Jäger, gelingt es einen Ju 86R-Höhenaufklärer über dem Suezkanal abzuschießen.

Ostfront
Belagerung von Leningrad: Die Rote Armee versucht die Belagerung durch die sogenannt Operation Sinjawino aufzubrechen. Truppen der Wolchow-Front stoßen nach Westen bis an den Stadtrand von Sinjawino vor, sind aber nicht in der Lage, sich mit Verbänden der Leningrader Front zu vereinigen, welche noch bis in den September hinein versuchen, die Newa-Brückenköpfe zu erweitern.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 25. August 1942:

Deutsche Panzer mit aufgesessener Infanterie
Deutsche Panzer mit aufgesessener Infanterie hetzen nach Süden in Richtung der Ölfelder des Kaukasus.

Ostfront
Stalingrad: Die Kommunistische Partei der Stadt verkündet den Belagerungszustand: ‚Wir werden niemals kapitulieren in unserer Geburtsstadt. Jedes Haus jeder Straße ist in eine uneinnehmbare Festung zu verwandeln.‘
Kaukasus: Deutsche Truppen erreichen Mozdok, nur 80 km vor den wichtigsten Ölfelder im Kaukasus bei Grosny.

Heimatfronten
Großbritannien: Seine Königliche Hoheit, der Duke of Kent, kommt bei einem Flugzeugabsturz in der Nähe von Wick im Alter von 39 Jahren ums Leben. Der Heckschütze des Sunderland-Flugbootes ist der einzige Überlebende.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 26. August 1942:

vorderste deutsche Stellung an der Wolga
Bild von diesem Tag: die vorderste deutsche Stellung an der Wolga, nördlich von Stalingrad. Weiter nach Osten als zu diesem Punkt ist in Uniform und mit Waffen kein deutscher Soldat gelangt.

Pazifik
Neuguinea: Die Japaner landen in der Milne-Bucht an der Ostküste von Papua-Neuguinea, welche sich 400 km südöstlich von Port Moresby befindet.

Luftkrieg
Deutschland: Russischer Nachtangriff auf Berlin in der Nacht vom 26. auf den 27. August und in der folgenden Nacht vom 28. auf den 29. August. Beim zweiten Angriff werden auch viermotorige Bomber eingesetzt.

Heimatfronten
Großbritannien: Die Regierung hebt das Verbot der Herausgabe des Daily Worker auf, der kommunistischen Parteizeitung.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 27. August 1942:

Deutsche Propaganda in Frankreich
Deutsche Propaganda in Frankreich: ‚Zwei generöse Gesten: Dieppe – Deutschland lässt mehr als 1.000 Kriegsgefangene frei; Rouen – die RAF ermordet 140 französische Zivilisten.

Besetzte Gebiete
Frankreich: Hitler befiehlt die Entlassung von 800 französischen Kriegsgefangenen als Belohnung für das ‚vorbildliche Verhalten‘ der Zivilbevölkerung während der alliierten Dieppe-Landung.

Luftkrieg
Finnland: Nachtangriff auf Helsinki durch 60 russische Bomber.

Seekrieg
Karibik: Die kanadische Korvette Oakville rammt mehrmals das deutsche U-Boot U 94 und versenkt es in der Windward-Passage zwischen Kuba und Haiti.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 28. August 1942:

Yokosuka E 14Y1
Japanisches Wasserflugzeug Yokosuka E 14Y1, welches mit seinen Brandbomben den ersten Luftangriff auf die USA flog.

Seekrieg
Pazifik: Ein Wasserflugzeug, welches vom japanischen Unterseeboot I-25 aus gestartet wurde, wirft in der Nacht vom 28. auf den 29. August Brandbomben über den ausgedörrten Wäldern von Oregon ab. Die Aktion wird in der Nacht vom 9. auf den 10. September wiederholt.

Luftkrieg
Großbritannien: Eine einzelne Bombe, abgeworfen aus großer Höhe von einem Ju-86P-Höhenbomber, tötet 48 und verletzt 26 weitere Menschen im Zentrum von Bristol.
Deutschland: 222 RAF-Bomber greifen Kassel an und werfen 513 t Bomben ab. RAF-Nachtangriff auf Nürnberg (38 Bomber, 85t Bomben) und Saarbrücken (30 Flugzeuge verloren).


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 29. August 1942:

 russischer Bombenschütze
Ein russischer Bombenschütze an seinem Zielgerät.

Luftkrieg
Deutschland: Russische Nachtangriffe auf Berlin und Königsberg.


Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 30. August 1942:

Leichte Feldhaubitze 18 beschießt britische Stellungen
Deutsche 105 mm LeFH18 beschießt britische Stellungen während der Schlacht von Alam Halfa.

Afrika
El Alamein – SCHLACHT VON ALAM HALFA (30. August – 4. September): Rommel versucht die ‚El Alamein-Linie‘ in der südlichen Flanke zu umfassen, seine Panzer leiden jedoch unter Treibstoffmangel und werden ständig aus der Luft angegriffen. In der Nacht vom 3. auf den 4. September unternehmen dann neuseeländische Truppen einen Gegenangriff. Rommels Tagesbefehl: ‚… verstärkt durch frische Divisionen werden wir nun einen neuen Angriff beginnen und endlich den Feind vernichten‘.

Besetzte Gebiete
Luxemburg: Das Großherzogtum Luxemburg wird annektiert und Teil des Deutschen Reiches.


Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 31. August 1942:

Träger Saratoga
US-Flugzeugträger Saratoga.

Seekrieg
Pazifik: Der US-Flugzeugträger Saratoga wird durch das japanische U-Boot I-26 bei den Salomonen torpediert.
Handelsschiffs-Verluste im August 1942: 106 alliierte Schiffe mit zusammen 543.920 Tonnen im Atlantik, 17 alliierte Schiffe mit 117.213 Tonnen in anderen Gewässern.
13 Schiffe der Achsenmächte mit 72.420 Tonnen im Mittelmeer, 23 japanische Schiffe mit 114.281 Tonnen im Pazifik.
9 deutsche U-Boote im Atlantik, Arktis oder Ostsee versenkt (weltweit insgesamt 11 Boote verloren), 21 neue U-Boote in Dienst gestellt, 344 U-Boote aller Typen insgesamt vorhanden.

Geheimkrieg
Deutschland: Die Gestapo zerschlägt die Rote Kapelle, den bedeutendsten sowjetischen Spionagering innerhalb des Deutschen Reich. Es kommt zu zahlreichen Verhaftungen während des Augusts.

Heimatfront
Großbritannien: Die Royal Ulster Constabulary (Polizei Nordirland) findet 2 große Kisten mit Maschinenpistolen und Munition und führt 90 Festnahmen in Belfast zwischen dem 31. August bis 5. September durch – nach Hinweisen, dass die IRA Anschläge auf britische und US-Truppen in Nordirland plant.


zurück Zurück zu August 1942.


Zum teilen:

Weitere interessante Beiträge:
SS-Brigade Langemarck
Befehlshaber, Aufstellung, Einsätze, Ende, Infanterie-Stärke und Panzerausstattung der Waffen-SS-Divisionen 26-32 (ungarische Nr. 2 bis 30. Januar). Einige der auf dieser Read more
Russischer Gegenangriff mit Panzerunterstützung
Stärke und Organisation der Rote Armee beim Unternehmen Barbarossa im Juni 1941. Sowjetische Kriegsgliederung, Divisionen und Ausrüstung, Panzer, Panzerspähwagen, Traktoren Read more
JS 2 Panzer
Sowjetischer schwerer Kampfpanzer Josef Stalin JS-2 und JS-3 sowie T-10. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modelle. Vorheriger Teil: Read more
Pistole Typ 14 Nambu
Japanische automatische Pistolen und Revolver aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken und Bilder. Automatische Pistolen und Read more
Oberbefehlshaber der Luftwaffe, Hermann Göring
Deutsche Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg. Teil I: Die siegreichen Jahre 1939 bis 1941. Geschichte der deutschen Luftwaffe in der ersten Read more
Bf 110 Nachtjäger nach Einsatz
Deutsche Luftstreitkräfte im Zweiten Weltkrieg. Teil II: Die Luftwaffe in der zweiten Kriegshälfte und ihr unvermeidlicher Untergang. zu Teil I Read more
Mosin-Nagant Karabiner
Russisches Infanterie-Gewehr Modell 1891, 1930G, Karabiner 1938G, 1944G. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Mosin-Nagant Modelle 1891, 1930G Typ: Read more
Uniformen griechische Armee im 1. Weltkrieg
Armee und Geschichte Griechenlands im Ersten Weltkrieg. Organisation, Uniformen, Kriegsgliederung, Stärke und Verluste der griechischen Armee von 1917 bis 1918. Read more

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top